Wie zahlt die USA ihre Schulden zurück

11 Antworten

Für Staaten gibt es ja unterschiedliche Methoden sich Geld zu leihen, die USA hat den Vorteil, dass sie einfach neues Geld drucken kann, da sie eine eigene Notenbank hat. Dies hat jedoch Auswirkungen auf den Wert des Geldes, was z.T. durch andere Länder ausgeglichen wird (da sie Devisenreserven in Dollar haben und an keinem Wertverlust interessiert sind) aber auch durch Spekulationsgeschäfte. Darüber hinaus können Länder auch Staatsanleihen rausgeben. Diese gelten je nach Land als relativ sichere Geldanlage. Der Zinsatz den man auf Staatsanleihen erhält ist ebenfalls pro Land unterschiedlich. Je dringender sie Geld benötigen, desto höher ist der Zinssatz. Zurückzahlen ist eher relativ, sie tilgen besser gesagt die Zinsen, zahlen ggf. auch Teile der Schulden zurück. Stört in dem Fall aber niemanden, außer man kann die Zinsen nicht mehr bedienen (Griechenland, Irland, ......) Wenn noch Frage bestehen, einfach eine Nachricht schicken, kommentieren oder bei Worterklärungen nur googlen ;)

Naja, das Problem ist, dass die Menschen ja die Schulden des Staates zurückbezahlen (bzw. die Neuverschuldung mindern). Dies geschieht durch Kürzungen im Sozial- und Bildungswesen sowie über höhere Steuern.

Wärst du als Privatmensch derart verschuldet, hättest du schon längst Privatinsolvenz anmelden müssen.

Staaten können jedoch auch Pleite gehen. So ungewöhnlich ist das gar nicht. Argentinien ist vor knapp zehn Jahren schon mal Pleite gewesen (http://www.faz.net/s/RubC9401175958F4DE28E143E68888825F6/Doc~EAAE9518159384F88B2F7EF76E7B26C76~ATpl~Ecommon~Scontent.html). Die Gläubiger des Staates werden dann nicht oder nur teilweise bedient.

Das dies aber mit einer großen Volkswirtschaft, wie den USA passiert, ist eher unwahrscheinlich. Die Amerikaner setzen wohl eher auf Inflation. Selbst wenn die Staatsschuld nominal gleich bleibt, sinkt Sie in dem Fall real, da das Geld ja weniger Wert ist.

Das ist nicht viel. Z.B. könnten die USA Land verkaufen, den Quadratmeter für 100 Euro, das wären dann 140 000 km², dann wären sie wieder schuldenfrei. Also so die Fläche von Florida müsste dran glauben.

Abgesehen davon, dass die USA nicht das einzige Land mit Schulden ist... Wer sagt, dass die USA einen Schuldenberg nicht auch abbauen können? Zum Beispiel hat Clinton während seiner zwei Amtszeiten den Schuldenberg stattlich abgetragen (Abbau durch Surplus).

Selbst wenn man eine eigene Gelddruckerei hat, so einfach funktioniert das nicht. Inflation stört die nationale/internationale Wirtschaft und Politik gewaltig. Das ist ein delikates Rädchen. Und der Geldhaushalt wir in den USA durch eine eigene Institution, das Federal Reserve System, hauptsächlich per Leitzins getuned.

Und bedenkt das die usa im Jahr 20 billion dollar einnimmt . Ein Jahr diät wäre schuldenfrei und hätte 6 Billion Dollar über Usa größte Volkswirtschaft der Welt ist 400 billion dollar wert d.h nicht mal 10% verschuldet im vergleich Griechenland 130%

Was möchtest Du wissen?