Wie würde man diesen Unfall beurteilen?

 - (Auto und Motorrad, Gesetz, Jura)  - (Auto und Motorrad, Gesetz, Jura)

5 Antworten

wenn es ein regulärer kreisverkehr ist haben beide eine teilschuld. beim zweiten wäre möglicherweise sogar der grüne schuld da dieser nunmal aufpassen muss das nicht plötzlich der rote von hinten umfahren wird.
wenn es aber ein rechts vor links kreisverkehr ist (ja diese gibt es und zeichnen sich so aus das dort kein kreiverkehr schild ist wie in deinem beispiel ) wäre der rote schuld gewesen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ah es gibt noch Leute die gelernt haben, wenn man in den Kreisverkehr fährt das man dann zuerst nach rechts blinkt um in den Kreisverkehr zu fahren und dann nach links solange wie man im Kreisverkehr ist und dann wieder rechts blinkt um diesen zu verlassen. (Ist aber falsch)

Schuld ist das rote Fahrzeug weil die neue Regelung besagt, das man nicht blinkt WENN MAN IN den Kreisverkehr fährt (so wie du es geschildert hast)

Außer wenn einer der beiden Alkohol getrunken hat, dann ist der Trinker immer schuld.

Das man in den Kreisverkehr ist totaler Blödsinn. Das ist doch nur pure Verwirrung, der nächste denkt du fährst die Nächste raus und nimmt dir gegebnfalls die Vorfahrt.

@ItsChris

Nein ist es nicht. Ich habe die Denkweise des roten Fahrzeuges beschrieben und darüber aufgeklärt was eig richtig ist.

@PrettyLadyKitty

Entschuldigung, das habe ich nicht bemerkt-

Grüße Chris

@ItsChris

Ach des macht doch nichts. Des passiert mir auch das ich mal was überlese :) Alles gut :)

Also ich denke dass der grüne Schuld ist. in Frankreich muss man ja in den kreisel blinken. der grüne muss sich vergewissern dass der rote abbiegt, da der rote vorfahrt hat. kann ja auch sein dass der rote an den blinker gekommen ist. so hab ich es noch aus der fahrschule in Erinnerung;)

@Nyoko97

Und so ist es auch richtig.

@Nyoko97

Ja zuerst müssen wir klären in welchem Land wir uns befinden bzw in welchem Land der Unfall passiert ist :D

Das rote Fahrzeug hat im Kreisverkehr die Vorfahrt und grün MUSS sich vergewissern, dass rot auch abbiegt. Grün darf sich NICHT auf den Blinker verlassen.

aus https://www.ferner-alsdorf.de/verkehrsrecht/verkehrsunfall__verkehrsunfall-setzen-des-blinkers-begruendet-kein-vertrauen-hinsichtlich-abbiegen__rechtsanwalt-alsdorf__12903/

"Gemäß § 8 Abs. 2 Satz 2 StVO darf der Wartepflichtige nur dann in die Vorfahrtstraße einfahren, wenn er übersehen kann, dass er den, der die Vorfahrt hat, weder gefährdet noch wesentlich behindert. Den Wartepflichtigen trifft insoweit eine gesteigerte Sorgfalt, die bedingt, dass er auch mit einem verkehrswidrigen Verhalten des Vorfahrtberechtigten rechnen muss und somit regelmäßig nur auf das Unterbleiben atypischer, grober Verstöße des Vorfahrtberechtigten vertrauen darf (OLG Saarbrücken, aaO.). Mit dem OLG Saarbrücken (aaO.) ist es den Senatsmitgliedern aus eigener jahrelanger Fahrpraxis wie auch der als Spezialsenat gewonnenen beruflichen Erfahrung mit Verkehrsunfällen bekannt, dass ein Zurückstellen des Blinkers nicht selten aus Unaufmerksamkeit unterbleibt oder fälschlich von einem in Wirklichkeit nicht vorliegenden automatischen Zurücksetzen ausgegangen wird. Das Blinken allein ist zumal angesichts der in solchen Fällen evidenten Gefahrensituation (oftmals hohe Kollisionsgeschwindigkeiten) deshalb allein noch keine ausreichende Grundlage, um auf ein tatsächliches Abbiegen des Vorfahrtberechtigten vertrauen zu können. Ein besonnen und vorausschauend agierender Verkehrsteilnehmer muss sich deshalb anhand weiterer Umstände vergewissern, ob tatsächlich ein Abbiegen bevorsteht."

ich bin mir nicht absolut sicher.
Aber hätte grün nicht einfach abwarten müssen (bzw. sollen) was rot macht?

schließlich muss man mit rechnen dass nicht jeder das mahct, wa er andeutet.
Aber wie es rechtlich ist, weiß ich nicht.
bekämen wahrscheinlich beide ne teilschuld, weil beide nicht auf die anderen verkehrsteilnehmer aufgepasst haben.

wobei grün die hauptschuld weil er einfach losgefahren ist.

rot fuhr, abgesehen vom blinker, legitim im kreisverkehr rum.
frage am rande: muss man nicht eh den blinker setzen wenn man in den kreisverkehr reinfährt?

fahrschule ist echt zu lange her bei mir :-/

Der Blinker wird nur beim raus fahren benutzt.

du musst nur aufpassen wenn du in frankreich bist. weil die blinken auch wenn die in den kreisverkehr fahren.

@Nyoko97

ho?
verwirrende Regelung.
Würde sinn machen, rechts zu blinken beim reinfahren.

Schließlich muss man bei einer abknickenden Vorfahrtsstraße auch blinken.
aber egal. :-D

Anfangs, als die Kreisel gebaut wurden, hiess es, man solle kurz rechts blinken, wenn man einfährt. Hat keiner gemacht!!! Warum auch??? Ist doch klar, dass man in den Kreisel nach rechts, rein muss. ___ Der im Kreisel ist hat Vorfahrt. Viele blinken auch beim Verlassen des Kreisels nicht. Die haben wahrscheinlich noch Mühe die Kurve im Kreisel zu kriegen. 😉😊😂

Im Kreisel ist alles zu dicht. Blinker in den Kreisel kann schon als rausfahren verstanden werden, wie in der Frage. Reinfahren geht ja eh nur nach rechts, wozu dafür blinken. Nachfolger weiss das doch.

Der grüne muss abwarten. Der rote ist im Kreisverkehr und hat Vorfahrt.

Wer Vorfahrt hat, hat Recht. Jeder könnte ja auch Mal aus Versehen falsch blinken oder den Blinker stellen.

Blinker ist keine Garantie.

Was möchtest Du wissen?