Wie wird man den Nachbar Marder los?

5 Antworten

Den Marder darf man leider nicht fangen und an einem anderen Ort aussetzen, da der Marder geschützt ist. Du kannst als erste vorbeugende Maßnahme gegen weitere Schäden am Auto erst mal den Motorraum gründlich waschen. Marder beissen nicht in Gummi- und Kunststoffteile, weil sie ihnen so gut schmecken, sondern weil ein anderer Marder dort seine Geruchsspuren als Reviermarkierung hinterlassen hat - wie beispielsweise Hunde, die an jeden Baum pinkeln. Das macht andere Marder rasend, weshalb sie wahllos im Motorraum alles zerbeissen. Ein auf Marderentfernung spezialisierter Kammerjäger kann den Marder dann einfangen und entfernen. Hier mal ein Beispiel dafür: http://apex-schaedlingsbekaempfung.de/unternehmen/team

Hast du schon mal beim Besitzer angerufen und ihm das Problem mitgeteilt? Für dieses Thema sollte er sich schon interessieren, denn so ein Marder kann gewaltigen Schaden anrichten. Wenn er sich beispielsweise am Dachboden aufhält, beschädigt er oft die Abdichtung und es kann zu Schimmel und Schlimmerem kommen. So ein Haus ist ja viel Wert, vielleicht solltest du ihm das vor Augen führen. Falls das nichts hilft, würde ich mich an einen Schädlingsbekämpfer wenden. Hier findest du auch gute Tipps: http://www.bauen.de/ratgeber/wohnen-innenausbau/haushalt-haushaltsgeraete/artikel/artikel/den-marder-auf-dem-dachboden-wieder-loswerden.html

das problem hatten wir auch - lösung - marderprobleme.com der heißt schmidt der hat ahnung und gibt eine garantie . sehr seriös . gruß isis

Das Problem hatte ich auch mal. Alles versucht: Marderpieper, laute Musik, so eine stinkende Flüssigkeit ausgelegt, immer wieder das (Stroh-) Dach gestopft, Lebendfalle aufgestellt, nichts half. Der hat einen Riesenschaden an Haus und Auto angerichtet.

Gewalt wäre eine Lösung, wenn Marder nicht unter Naturschutz stehen würden. ;-)

es gibt Lebendfallen für Marder. Mit diesem das Vieh fangen und zum Besitzer 600km entfernt bringen

@newcomer

Marderfalle kaufen – wie arbeitet eine Marderfalle bzw. Lebendfalle für Marder ?

Die Marderfallen arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip. Wenn ein Tier die Lebendfalle betritt, um den Köder zu fressen, fällt die Klappe zu und der Marder ist gefangen.

Ausgelöst wird alles durch eine Klappe / Auslösemechanismus in der Mitte der Lebendfalle, wo der Köder hängt.

Marderfallen sollten relativ stabil gebaut sein, da es schon vorgekommen ist, dass das Tier sich aus einer Falle befreit hat.

Die Lebendfalle wird im Außenbereich bzw. auch auf dem Dachboden eingesetzt – überall dort, wo das Raubtier schon gesichtet wurde bzw. sein Unwesen treibt.

Eine Marderfalle ist in der Regel relativ groß und meistens als Durchlauffalle konzipiert, da der Marder nicht in Sackgassen geht.

Was möchtest Du wissen?