wie werden die vertragspartner bei einem werkvertrag genannt?

2 Antworten

Auftraggeber und Auftragnehmer.

Wenn es sich bei dem Werk um eine Dienstleistung handelt, kann man auch sagen:

Kunde und Dienstleister.

Es sind eben nicht Arbeitgeber und Arbeitnehmer, obwohl viele Werkverträge in der Praxis darauf hinauslaufen, nur dass der Auftragnehmer weniger Rechte, mehr Risiko und mehr Verwaltungsaufwand hat als es der Fall wäre, wenn er Arbeitnehmer sein dürfte.

Unternehmer und Besteller.

Was möchtest Du wissen?