Wie werde ich Make up Artist?

5 Antworten

Ich habe meine Ausbildung bei der Reza Shari Make-up Akademie in Mannheim gemacht! Die Ausbildung findet entweder online statt, somit kann man es parallel zu seinem aktuellen Job machen, sogar nachts! Ich habe die Ausbildung allerdings in Mannheim vor- Ort gemacht, die ist jeden Sonntag von 10-17 Uhr über 3 Monate. Ich habe auch während dessen unter der Woche gearbeitet. Die Ausbildung an sich war super, ich habe sehr viel gelernt und tolle Freundinnen in den anderen Auszubildenen gefunden. Aber das Beste war das IHK Zertifikat, das ich am Ende bekommen habe. Ich glaube, das bekommt man bei sonst keiner Ausbildung.. ich habe mich bei vielen Unternehmen beworben, darunter MAC; Bobbi Brown und Sephora. Ich wurde wirklich bei allen genommen und arbeite mittlerweile bei MAC.

Ist jetzt schon eine Weile her, deine Frage. Jedoch habe ich gerade meine Ausbildung zur Make-Up Aristin abgeschlossen und möchte meine Erfahrung teilen. Ich habe die Ausbildung bei Reza Shari House of Beauty in Mannheim gemacht. Berufsbegleitend innerhalb von 3 Monaten in Kleingruppen zwischen 5-10 Personen. Die Kurse fanden immer Sonntags statt. Der Kurs war sehr intensiv, wir haben eine Menge von leidenschaftlichen Mentoren gelernt. Die Prüfung war anspruchsvoll aber wir haben echt sehr viel gelernt. Fühle mich super vorbereitet und freue mich auf weitere Praxierfahrungen!

Eine Bekannte von mir bietet das in der NANE Make up Academy an. Hat sehr gute Bewertungen uns Preis-/Leistung stimmt.

www.nane-makeup-academy.de

 - (Make-Up, Karriere, Make Up Artist)

Na, die meisten Schulen haben 4-8 Stunden Unterricht. Da musst du dich mal erkundigen, und dann kann man immer noch halbtags arbeiten gehen..z.B. nach der Schule. Ausserdem solltest du wissen, was du nach der Ausbildung machst. Willst du damit Geld verdienen, musst du dich selbständig machen, den MU-Artisten/Visagisten werden n i c h t festangestellt. Zudem musst du dich beim Finanzamt melden, wegen der Steuernummer, dann brauchst du ne/n Steuerberater/in und eine private Krankenkasse, da du ja keinen festen Arbeitgeber hast, sondern freiberuflcih tätig bist. Dann musst du ne Fotomappe erstellen, um dich damit zu bewerben, und ne website erstellen lassen, wo du dich präsentierst, damit man dich auch buchen kann. Dann musst du flexibel (Auto) , kompetent, schnell, genau, geduldig, pünktlich, kritikfähig und auch teamfähig sein...dein Schminkmaterial, Hairstylingprodukte, Koffer, Pinseltasche usw musst du auch alles selber kaufen. Über leg das vorab, bevor du dich für die Ausbildung entscheidest!

Hy, schau mal die Fame Eye Schule in München an, die bieten ein Visagistenausbildung in mehreren Blöcken an. Ich will da auch mal anrufen weil die auch ein Agentur haben über die die Jobs vermitteln.

www.fame-eye.com

Was möchtest Du wissen?