Wie weit entfernt darf der Nachbar einen neuen Baum pflanzen?

5 Antworten

Frag mal beim Grünflächen- oder Umweltamt Deiner Gemeinde nach. Die können Dir das ganz genau sagen und evtl. kannst Du die auch beauftragen/einspannen, Dir bei der Geschichte zu helfen.

Rechtlich hab ich da leider gar keine Ahnung- aber auf jeden Fall hast Du Recht: Gewohnheitsrecht gilt da, glaub ich, nicht! Wie wär's denn, wenn ihr alles, was überhängt, erntet? Walnüsse? Äpfel? Ist doch traumhaft...;)

http://www.google.de/search?hl=de&ei=PbHPSfWREcKF_Qbr08n9CQ&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=b%C3%A4ume+grenze+grundst%C3%BCck&spell=1

Nach meinem Wissensstand ist ein Mindestabstand von 3 mtr. zur Grundstücksgrenze vorgegeben.

Alles was in euer Grundstück hängt/wächst dürft ihr stutzen wie ihr wollt. Auf mehr habt ihr leider kein Recht.

Was möchtest Du wissen?