Wie voll darf ein Grundstück bebaut werden?

1 Antwort

Hallo! Kann man nicht ohne weiteres Beantworten. Sollte für Dein Grundstück ein Bebauungsplan vorliegen, so richtet sich die überbaubare Fläche nach der GRZ, der sogenannten Grundflächenzahl. Ist diese in Deinem konkreten Fall z.B. mit 0,4 angegeben, so dürfen 40% des Grundstücks, also 300 m² x 0,4 = 120 m² überbaut werden. Allerdings gibt es hier auch weitere Regeln für die Überbauung mit Garagen und Zufahrten etc. Es gibt aber noch weitere Faktoren, die die Bebauung des Grundstücks einengen können wie z.B. Baugrenzen oder Abstandflächen (in NS geregelt in §7 NBauO). Du siehst, so einfach und pauschal kann man Deine Frage nicht beantworten. Du solltest mit Deinem Anliegen daher einen Architekten aufsuchen. Bei Schwarzbauten kommt es darauf an, ob sie nur formell "schwarz" gebaut wurden oder ob ihnen auch materiell (also entgegenstehende Vorschriften) gar nicht genehmigungsfähig waren.

Was möchtest Du wissen?