Wie viele Stunden muss ein KFZ-Meister in der Werkstatt sein?

1 Antwort

Um den Betrieb Meisterbetrieb nennen zu dürfen, muss der Meister als handwerklicher Betriebsleiter in der Handwerksrolle eingetragen sein. Eine bestimmte Stundenanzahl muss er nicht anwesend sein. Das muss er selbst entscheiden, denn er trägt die Verantwortung für die fachlich korrekte Arbeit.

Vielen Dank schon mal für die sehr ausführliche Antwort ;)

Kommen für den Meister irgenwelche Kosten auf, wenn er sich in die Handwerksrolle eintragen lässt ?

Ist das ein Problem, wenn der Meister in einem anderen Gewerbe zusätzlich noch selbstständig ist ?

Muss der Meister da auch fest angstellt sein oder kann er auch auf eigene Rechnung arbeiten ?

@GelberEngel888

Kosten, wenn er sich in die Handwerksrolle eintragen lässt ?

Die Eintragung veranlasst üblicherweise der Firmeninhaber, der den Meister engagiert. Und dann trägt der auch die Kosten.

Meister in einem anderen Gewerbe zusätzlich noch selbstständig

Das ist kein Problem, wenn der Arbeitgeber damit einverstanden ist.

Muss der Meister da auch fest angstellt sein ?

Natürlich muss ein handwerklicher Betriebsleiter angestellt sein. 

Deine Fragen deuten darauf hin, dass du deinen Meistertitel nur verkaufen willst. Bedenken, dass du die Verantwortung dafür trägst, wenn die Mitarbeiter pfuschen und dem Kunden etwas passiert !

Was möchtest Du wissen?