Wie viele Nachmieter muss ich meinem Mieter vorstellen?

8 Antworten

Keinen bis unendlich. Der Vermieter kann jeden Nachmieter ablehnen aber du brauchst auch keinen Vorzustellen. Das macht man in der Regel ja nur um die Kündigungsfrist zu verkürzen.

Ich habe meiner Vermieterin 3 Nummern gegeben, bei denen ich mir dachte, dass sie ihr passen könnten. Man weiß ja zumeist aus eigener Erfahrung, was dem Vermieter wichtig ist (Nichtraucher, Haustiere, sicheres Einkommen etc.).

Bei mir hat das gereicht. Aber 3-5 würde ich Minimum weitergeben.

Aber 3-5 würde ich Minimum weitergeben.

Und keinen davon muß der Vermieter akzeptieren.

@anitari

Das stimmt, aber wenn man ungefähr im Hinterkopf hat, was der Vermieter möchte, ist die Chance doch recht groß, dass wer dabei ist, mit dem er/sie d'accord geht.

Soviele bis ihm einer gefällt. Er muss keinen deiner Nachmieter akzeptieren, auch wenn du 75 potentielle Nachmieter anbringst.

P.S.:

Ich nehme an, dass du nicht Mieter, sondern Vermieter schreiben wolltest, denn einem Mieter muss man gar keinen Nachmieter vorstellen.


Keinen.

Du bist dazu nicht verpflichtet. Der Vermieter wiederum ist nicht verpflichtet, irgendeinen der von dir besorgten Nachmieter zu akzeptieren.


Keinen einzigen musst Du stellen, bzw. keinen muss der Vermieter akzeptieren.

Was möchtest Du wissen?