Wie viele Klassenarbeiten darf man an einem Tag schreiben?

9 Antworten

3? Das ist zu viel für einen Tag, verschiedene Fächer und noch bei der Hitze... Rede darüber mit deinem Lehrer/in, 2 würden in Ordnung sein, muss sogar sein. Aber 3 würde ich niemals zustimmen, auch wenn du nicht teilnehmen könntest. Mein Tipp; Versuch eine Brief zu schreiben, warum du nicht da gewesen bist, was passiert ist usw. UND mit Unterschrift deiner Eltern oder fälsche die Unterschrift xD "mit eigenem Gefahr".

Woher ich das weiß:Recherche

Hallo,

Man kann pro Tag 2 Klassenarbeiten schreiben und 1 Lk. In der Woche kann man 2 Klassenarbeiten schreiben und 3 Lk's. Schönen Tag noch.

Dann musst du heute 3 Arbeiten nachschreiben. Kann ja keiner was dafür, wenn du die Originaltermine verpasst hast.

Und ja, du drafst das - nicht du MUSST das. Also freu dich, dass du die Möglichkeit bekommen hast die Arbeiten überhaupt noch machen zu dürfen.

Du denkst über das falsche Thema nach. Die richtige Frage muss lauten: Warum schreibt man Klassenarbeiten und was bringt einem das persönlich? Die Gründe haben alle nichts mit Dir zu tun, sondern mit dem Funktionieren des derzeitigen Schulsystems. Was würde denn passieren, wenn es keine Klassenarbeiten gäbe?

Die rechtliche Seite Deiner Frage ist nicht so einfach zu beantworten, denn das hängt vom Bundesland ab. Außerdem gibt es in der Formulierung den feinen aber entscheidenden Unterschied zwischen »sollen nicht mehr als ...« und »dürfen nicht mehr als ...« Es gibt Empfehlungen zur Anzahl der Arbeiten und es gibt Bestimmungen. An letztgenannten müssen sich die Lehrer halten, an erstgenannte nicht.

https://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-als-schueler/maximale-anzahl-von-klassenarbeiten-am-tag-in-der-woche.html

Noch etwas: Man wird Dir immer entgegnen, dass es sich um ein Entgegenkommen der Lehrer handelt, wenn Du Arbeiten nachschreiben kannst. Du schreibst aber die Arbeiten nicht für Dich, sondern dafür, dass die Lehrer etwas zu zensieren haben. Sie bekommen ihr Geld nicht dafür, dass Du die Belehrungs- und Erziehungsanstalt als gebildeter Mensch verlässt. Wäre dem so, würden die meisten entweder kein Geld verdienen oder ihr Verhalten komplett verändern.

Es gehört zu den größten Leistungen der schulischen Propaganda, Dir Deine Gefangenschaft im Schulsystem als Glück zu verkaufen und Du Deinen Peinigern dafür auch noch dankbar zu sein hast. Aufwachen!

Gruß Matti

Was möchtest Du wissen?