Wie viele Jahre muss man unfallfrei fahren um SF-1 zu erreichen, wenn man SF-0 oder SF-S ist?

4 Antworten

Eine Neueinstufung erfolgt jeweils zum 1. Januar. Und mit jedem schadensfreien Jahr steigt der SF-Rabatt um eine Stufe.

Kannst du übrigens auch in deiner Police nachlesen


Damit man „ runter gestuft „ werden kann, muss man in einem Vertragsjahr das Fahrzeug min. eine Versicherungsperiode (KFZ= 6 Monate, bzw.180 Tage) angemeldet haben. (Man kann in einem Vertragsjahr nur 1 mal gestuft werden)

Sollte keine Sondereinstufung vorliegen, beginnt man mit der KLASSE SF0, dann folgt die KLASSE S, dann SF1/2, dann SF1, SF2 und usw.   

Besserstufung bei Verträgen mit SF-Klassen 1/2, S, 0 oder M

Hat der Versicherungsschutz während des gesamten Kalenderjahres ununterbrochen bestanden, stufen wir Ihren Vertrag aus der SF- Klasse 1/2, S, 0 oder M bei schadenfreiem Verlauf in die SF Klasse1 ein. Hat Ihr Vertrag in der Zeit vom 2. Januar bis 1. Juli eines Kalenderjahres mit einer Einstufung in SF-Klasse 1/2 oder 0 begonnen und bestand bis zum 31. Dezember mindestens sechs Monate Versicherungsschutz, wird er bei schadenfreiem Verlauf ab Beginn des folgenden Versicherungsjahres wie folgt eingestuft:

von SF-Klasse 1/2 nach SF 1

von SF-Klasse 0 nach SF 1/2

Dies hat Gültigkeit z.B. laut AKB der VVD!

Gruß siola

Sie müssen im Kalenderjahr mindestens 6 Monate unfallfrei und versichert gefahren sein.

Der Versicherungsbeginn muss vor dem 30.06 (bzw. vor dem 01.07) liegen nur dann hat man die Mindestzeit von 6 Monaten erfüllt und auch nur dann wird die "Besserstufung" gewährt. 

Ihre derzeitige SF-Klasse können Sie Ihrer letzten Beitragsrechnung bzw. Ihrem aktuellen Versicherungsvertrag entnehmen. Üblicherweise steigt man immer im darauffolgenden Jahr eine Schadenfreiheitsklasse nach oben, d.h. somit wird der Beitrag geringer.

Was möchtest Du wissen?