Wie viel std darf man max. bei einem nebenjob (minijob 450) wöchentlich arbeiten?

5 Antworten

Je nach Branche variieren die Mindestlöhne.

Für den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde darfst du nicht mehr, als 50,9 Stunden im Monat arbeiten.

In der Gebäudereinigung liegt der Stundenlohn gesetzlich festgelegt bei aktuell 10 Euro, macht also 45 Stunden im Monat maximal.

http://www.urlaubsanspruch-minijob.de/minijob-arbeitszeit/

Maximale Arbeitszeit bei Minijobs

Die maximale wöchentliche Arbeitszeit beträgt 14,9 Stunden. Viele Arbeitgeber versuchen, diese Zeiten mit sogenannter (unbezahlter!) Vor- und Nacharbeitszeit zu verlängern. Das ist nicht zulässig. Auch besteht eine scheinbare Gesetzeslücke, die aufgrund eines in Deutschland (bis 2014) nicht existierenden, gesetzlichen Mindestlohnes von manchen Arbeitgebern auf Kosten der Arbeitnehmer ausgenutzt wird. Stundenlöhne von zwei Euro sind somit keine Seltenheit. Jedoch muss der branchenübliche Stundenlohn gezahlt werden. Jegliche Bezahlung darunter gilt als sittenwidrig und kann geahndet werden. Sobald es zum Mindestlohn kommt, gilt der Mindestlohn beim Minijob genauso wie bei allen anderen Anstellungsverhältnissen.

Du teilst die 450 Euro durch den Stundenlohn den Du bekommst und dann hast Du die Stundenzahl, die Du maximal in einem Monat arbeiten darfst.

Da ich nicht weiß, wie hoch der Stundenlohn ist, kann ich Dir auch keine genaue Zahl der max. Monatsstunden nennen.

Das kommt doch auf deinen Stundenlohn an, kannst du dir selber ausrechnen. Kann mir nicht vorstellen, dass du mehr Stunden bekommst, wenn du für 450 Euro angestellt bist, das bedeutet nicht nur keine Steuerfreiheit mehr für dich, sondern auch mehr Kosten für den Arbeitgeber.

man könnte es ja als übverstunden anrechnen!

@lumuele

Aber nur wenn die 450 Euro nicht überschritten werden. Ansonsten wird aus dem Minijob ein Midijob.

Mindeststundenlohn von  8,50 € maximal 52,9 Arbeitsstunden.

Ich hoffe du arbeitest nicht für so einen stundenlohn, es sei denn es sind Hilfstätigkeiten.

8,84 Euro, der Mindestlohn wurde in diesem Jahr erhöht.

@michi57319

Gut das du das schreibst.

Was möchtest Du wissen?