Wie viel muss ich sparen damit ich von Zinsen leben kann?

11 Antworten

Bei einem normalen Sparbuch bekommst du zur Zeit 0,01 % Zinsen im Jahr. Wenn du im Monat 1000 Euro zum Leben brauchst sind das 12000 Euro im Jahr.Das heißt du brauchst 120.000.000 Euro auf dem Sparbuch.

Ich erreiche auf ein in Aktien und ETFs angelegtes Vermögen von etwa 1,8 Millionen € jährlich in etwa zwischen 4 und 4,5% Dividendenrendite.

Kannst ja ausrechnen wie viel ich dann hab, davon gehen natürlich noch Steuern runter (25% zzgl. Soli).

Nun wenn du von klassische Zinsen nimmst, z.B. auf das Tagesgeld so kannst du davon ausgehen, dass du ab einem angelegten Vermögen von 100.000,- € gar keine erhälst, sondern welche zahlen musst.

Und selbst wenn nicht. 1% von 100.000,- € wären 1.000,- €. Da kommst du maximal einen Monat weit mit. Die restlichen 11 müsstest du immer noch arbeiten.

Wenn du also nur von den Erträgen leben willst, musst du mindestens eine halbe Million haben und mindestens 4% oder mehr vor Steuern und Abgaben daraus erwirtschaften.

Neben Aktien und Immobilien bleibt da nicht viel an Optionen.

Kommt darauf an, was du unter "damit leben kann" verstehst.

Grundsätzlich ist es einfache Prozentrechnung: Du musst wissen, was dir zum leben reicht, zum Beispiel 3000€ ohne Steuern und das musst du mal 12 multiplizieren, da du ja jeden Monat Geld brauchst. Macht also 36000€ ohne Steuern. Jetzt brauchst du den Zinssatz deiner Bank, der zur Zeit extrem niedrig sein dürfte, also ca. 1%.

Jetzt einfacher Dreisatz: 36000€ x 100 / 1 = 3.600.000€ also 3,6 Millionen Euro.

Das ganze kannst du natürlich je nach deinen Bedürfnissen anpassen.


Aber im Ernst, du musst schon Millionär sein, damit dir Zinsen das Leben bezahlen.

Die Rechnung geht nicht auf. Bei 3 Mio. Euro auf der Bank müsste man heute Strafzinsen zahlen : )

Nein. Das stimmt einfach nicht. Man muss kein Millionär sein. Um von Zinsen leben zu können musst du nur eine vernünftige Einstellung zu Konsum, etwas Finanzwissen und durchschnittlich hohe Einnahmen haben.

Das Durchschnittseinkommen in Deutschland sind ca. 2000,- Netto pro Monat. Das bedeutet man müsste im Jahr 24.000,- an Zinsen (nach Steuern bekommen). Mit dem klassischen Sparbuch bekommt man keine Zinssätze mehr die das ermöglichen. Mit Aktien, Fonds (ETFs), Crowdinvesting (P2P) und anderen Investmentformen sind allerdings Zinssätze von 7% durchschnittlich pro Jahr möglich.

Dann sieht die Rechnung oben ganz anders aus. 450.000 würden reichen.
LG FinFreiClub

Die Zeiten, in denen man von den Zinsen leben konnte, ist schon vorbei.

Wenn Du so viel geld zusammengespart hast, dass Du von den Zinsen leben kannst, brauchst Du die Zinsen auch nicht mehr, denn dann reicht Dir das Angesparte zum Leben :-)

Derzeit, bei maximal 1 Prozent Zinsen, mindestens 2 Millionen Euro. Dann hättest du im Jahr 20.000 €, davon kann man leben. Allerdings gehen da noch die Zinsertragssteuer (oder so ähnlich) weg.

von 20 000 Euro Zinsen im Jahr kann man kaum leben. Allein die Abgeltungssteuer dafür beträgt rund 5000 Euro

@jofischi

Von 15.000,- € netto im Jahr kann man leben, einige leben von weniger.

Allzugroße Sprünge wären allerdings nicht drin.

Was möchtest Du wissen?