Wie viel Geld muss ich mindestes verdienen für eine eigene Wohnung?

5 Antworten

also ganz von vorne das ist bei mir auch noch nicht so lsnge her (und bisher hat sich keiner beschwert)


wenn die wohnung mit heizung und wasser bei 230 liegt kommen die 50,- strom mit hin. versicherungrn in erster linie sind hausrat und haftpflicht, ca 40,-. essen und trinken sind sicherlich an die 350,- das sollte man nicht unterschätzen. die gez will jeden monat knapp 20,-.


dann kommen noch so späße wie handyvertrag, internet, bus/bahn/auto kosten die man so nicht zusammenfassen kann.


vom ablauf her ist es so das du eine wohnung besichtigst und dich mit dem vermieter/makler einigst ob du die wohnung haben kannst. vorher müsst ihr euch auf einen tag für die schlüsselübergabe und die inventur der leeren wohnung einigen. solltest du der glückliche sein wird dir ein mietvertrag zugeschickt.

schließe dich nebenher noch mit rinrm umzugsunternehmen kurz falls deine möbel nicht privat umziehen können. die brauchen nämlich u.u. auch eine genehmigung von der stadt wenn die die straße sperren müssen.


sobald du die schlüssel hast fotografierst du deinen zählerstand von wasser und strom. den stromanbieter rufst du direkt am ersten tag an (wir haben den grundstromversorger angerufen damit wir später in ruhe wechseln können).


die tage darauf solltest du eine versicherung anrufen und dich beraten lassen was alles abzusichern gilt.


ansonsten gibt es noch so sachen zu beachten wenn man noch keinen haushalt hat: küche und möbel kaufen, geschirr, handtücher, staubsauger und den andern kram der bei mutti eigentlich immer griffbereit war.


ich hoffe ich konnte etwas helfen


ist in deinem auubi verzrag überhaupt erlaubt n nebenjob zu machen?

Okay, also Handyvertrag, Internet, Telefon, Bus/Bahn/Auto ect. kommt alles nicht in Frage, da mein Ausbilder meine Monatskarte bezahlt und den Rest brauche ich nicht. Mir gehts hauptsächlich um die eigene Wohnung, der Rest kommt dann irgendwann. Danke erstmal, werde mir die Schritte speichern die Du hier aufgelistet hast.

Hausrat-und Haftpflichtversicherung, Essen, Trinken, Waschmittel, GEZ = auch wenn Du kein TV hast ist die fällig. Du brauchst für den Vermieter einen Einkommensnachweis und da reicht das Azubi-Gehalt nicht aus. Welche Versicherung zahlt Deine Mutter noch?

Ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht, alle die ich halt brauche. Wohne ja noch bei ihr. Mein Einkommen wäre dann ja theoretisch ca. 1100€ (Ausbildung + Nebenjob) Die Miete kostet nur 230€. Geht das wirklich nicht? 

@Dan1o

Es kann gut gehen, wenn Du diszipliniert bist und nicht nach Lohnzahlung shoppen gehst, Erst am Ende des Monats kann man sehen, was übrig bleibt. Viel Glück.

also ich hab 350 für meine wohnung, nochmal gut 100 für strom, internet, handy und sowas... mit krankenversicherung alles in allem also wohl rund 500 fixkosten jeden monat. komme mit 800euro prima über die runden.

ich kauf einfach nie auf vorrat, sondern immer dann wenn ich auch wirklich hunger habe bzw was brauche. dann wirft man nix unnötig weg. kann mir sogar relativ oft was  zu essen bestellen dadurch. würd sagen 50euro die woche und es mangelt dir an nichts.

Okay, Strom wurde mir als 50€ eingetragen, Internet, Handy ect. habe ich alles nicht. Wie läuft das mit der Krankenversicherung? An wen muss ich mich wenden? Da meine Mutter die noch zahlt denke ich.

@Dan1o

krankenversicherung interessiert dich noch nicht solange du in der ausbildung bist ^^ läuft alles weiter wie bisher. wenn du nen mietvertrag unterschrieben hast gehst du dich aufs amt ummelden (natürlich erst wenn du auch umgezogen bist). internet wirst du dir bestimmt auch noch leisten können. auch nicht vergessen deiner bank die neue adresse dann mitzuteilen. und man braucht in den meisten fällen noch eine kaution für die wohnung. das sind in der regel 2 bis 3 monatskaltmieten. die solltest du also zusätzlich parat haben vor dem einzug. das wird hinterlegt vom vermieter, und wenn du ausziehst bekommst du das zurück, sofern die wohnung noch heil ist ^^

Während der Ausbildung bekommst du, soweit ich weiß, noch eine Geldunterstützung von glaub 300€ oder so weiß leider gerade nicht mehr wie der Fachbegriff heißt

Es gibt eine Faustregel die sagt, maximal 1/3 des Nettogehalts sollte füe eine Wohnung drauf gehen! Aber das ist natürlich auch sehr vom eigenen Lebensstil abhängig!

Okay, also mit der Wohnung würde es passen wenn ich von meinem Einkommen ausgehe. Nur wie läuft das ganze dann? Hingehen, Wohnung anschauen, Vertrag unterschreiben und dann? Wie läuft das mit der Versicherung und den anderen Kosten? An wen sollte ich mich wenden? 

Naja, also eins nach dem anderen! :-)
Du suchst dir erstmal ne Wohnung, das kann schon dauern! Wenn du dann mal eine bekommen hast, unterschreibst du den Vertrag und dann kommen die anderen Dinge! Stromanbieter raussuchen und anmelden, ggf. Internetanbieter suchen, ne Versicherung usw.! Hat ja niemand gesaht dass das alles so einfach ist ;-)
Wenn du eine komkrete Frage hast, kann ivh dir vllt auch konkreter antworten!

Was möchtest Du wissen?