Wie verdienen P2P Anbieter wie Bondora Geld?

2 Antworten

Die P2p Vermittler streichen wie Broker auch eine Servicegebühr ein.
Mittlerweile verdienen auch viele Unternehmen damit Geld, dass säumige Zahler Bearbeitungsgebühren zahlen müssen. Die Bearbeitungsgebühren sind meist so hoch, dass sie rentabler als Zisen sind.

Hallo Chamelianane,

welchen Gewinn meinst du denn?

Bondora ist ein ganz normales Unternehmen, das Gewinne machen muss, um längerfristig zu überleben. Sie bieten wie z.B. eine Bank auch Kredite zu einem gewissen Prozentsatz an und vermitteln diese zu einem niedrigeren Prozentsatz an private Investoren weiter. Von der Differenz lebt das Unternehmen, genau wie eine normale Bank.

Der Zinssatz für den Kreditnehmer hängt von seiner Bonität ab und wird so berechnet, dass auch der Anleger noch eine gute Rendite bekommt. Laut Aussage von Bondora waren das die letzten Jahre im schlechtesten Jahr immerhin etwa 9%.

Mit dem neuen Produkt bietet Bondora nun ein noch einfacheres Produkt für Investoren an, in dem ein automatisiertes Kreditportfolio erstellt wird. Die Rendite beträgt dabei bis zu 6,75%. Die Rendite die darüber hinaus erwirtschaftet wird, sammelt Bondora als Reserve. Weitere Informationen wie das aussieht erfährst du z.B. hier: http://finanztalk.org/bondora-go-grow-veroeffentlicht/

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?