Wie verbuche ich Vorauszahlung ...

4 Antworten

Die Antworten vorher sind korrekt. Geleistete Anzahlung buchen und wenn Rechnung kommt, damit ausgleichen, ansonsten über den Bilanzstichtag mitnehmen und wieder m. EBK eröffnen.

Das Konto heißt geleistete Anzahlungen. Die Textung ist bei dieser Buchung ganz wichtig, wenn so etwasn öfters vorkommt, dass man dann zuordnen kann. Diese Position kann auch in einer Bilanz ins nächste Jahr gezogen werden.

Geleistete Anzahlungen werden auf dem Konto 1186 Geleistete Anzahlungen, 19% VorSt im SKR 04 erfasst. Eine geleistete Anzahlung stellt eine sonstige Forderung dar und kann in die Folgejahre übertragen werden. Weitere wichtige Informationen zum Thema Buchführung kannst du auf der Seite http://www.betriebsausgabe.de/ nachlesen.

Buchst Du mit Kontokorrent oder ohne? Welcher Kontenrahmen? Ansonsten gibt es auch ein extra Konto für geleistete Vorauszahlungen, das wird dann in der Bilanz auch als Aktivposten ausgewiesen.

Was möchtest Du wissen?