Wie und wann wird der Scheckkarten-Führerschein unterschrieben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ne du gehst in die Führerscheinstelle dort unterschreibst du nen Wisch dann bekommst du nen Vorläufigen Führerschein den du auch selbst vor Ort unterschreiben musst. Dann wird dein richtiger Scheckkartenführerschein erstellt und dir ca ne Woche Später kannst ihn dir abholen (so wars bei mir)

Bei nem Kumpel wars so das er in der Fahrschule nen Wisch unterschrieben hat und der Fahrlehrer sich um den rest gekümmert hat. Bei der Prüfung dann direkt den Kartenschein bekommen. Wenn man die Prüfung nicht besteht wird der Ungültige schein zerstört und für den nächsten Prüftermin ein neuer erstellt. (Wobei ich bei dieser Methode finde das unnötige Kosten entstehen, vllt genau das Ziel?)

Wenn man die Prüfung nicht besteht wird der Ungültige schein zerstört und für den nächsten Prüftermin ein neuer erstellt.

das ist falsch

@ginatilan

Was passiert dann mit dem falsch gedruckten führerschein? das datum stimmt ja dann nicht mehr mit dem bestandenen prüftermin überein. Klär mich bitte auf lasse mich gerne eines besseren belehren :)

Hallo Bierwampe

Heißt das, der Anwärter muß seinen eigenen Führerschein schon vorher unterschreiben, hat aber die Prüfung noch garnicht abgelegt (und bestanden?)

so isses

du hast doch bestimmt einen Personalausweis, da musst du vorher auch schon unterschreiben bevor er in die Bundesdruckerei geht.

wenn der Fahrschüler seinen Unterlagen zusammen hat geht er zur Fsst und beantragt seine Fahrerlaubnis, dann bekommt er einen Antrag wo sein biometrisches Foto angeheftet wird. Auf diesem Antrag ist ein Extrafeld wo er seine Unterschrift einfügt

also ich hab meinen schon unterschrieben und hab noch keine prüfung abgelegt wenn du das meinst

Was möchtest Du wissen?