Wie soll ich vor gehen , E Zigarette einkassiert ( Schule )?

5 Antworten

Hallo! 

aber ich möchte mir das von der Sekretärin nicht gefallen lassen

Ich kann dich ja verstehen aber vielleicht bist Du ihr ja später mal dankbar. Gesundheit ist wichtiger als Stolz, alles Gute. 

Hallo Jacka,

also ich muss dich leider ein bisschen enttäsuchen. Vor kurzem wurde tatsächlich ein Gesetz verabschiedet, nachdem E-Zigaretten jetzt wie Zigaretten und Alkohol behandelt werde. Unabhängig davon ob Nikotin drin ist oder nicht !

http://esmoketips.com/abgabeverbot-an-minderjaehrige-verabschiedet/

Das heist das die Sekrätärin eigentlich im recht ist.

Wenn du die wieder haben willst sehe ich nur eine Chance. Du musst auf das wohlwollen deiner Umgebung hoffen.

Kauf dir ein Päckchen Zigaretten , geh ins Sekretariat, zünd dir vor ihr so ein Ding an, blas ihr den Rauch ins Gesicht, sag "Danke, wegen Ihnen Rauche ich jetzt wieder Zigaretten" , dreh dich um und gehe kommentarlos ohne sich auf irgendeine blöde diskussion einzulassen.

Ich weis mein Ratschlag ist echt "krank" aber das ist wohl die einzige Möglichkeit eine Akzeptanz deiner Umgebung für deinen speziellen Fall zu erreichen.

Praktisch wäre auch wenn du tatsächlich vorher Raucher warst. Dieses Gesetz gibt es primär deshalb weil Nichtraucher kids angefangen haben zu dampfen weil sie gleuben das es absolut unschädlich und "cool bzw trendy" ist. Auch wenn E-Zig relativ unschädlich sind gibt es dennoch bedenken , vor allem für Menschen in ihrer Entwicklungphase da PG und VG Bakterienhemmend wirken und die Zellsterblichkeit erhöhen. Bedeutet im Klartext, selbst als Vollblutdampfer kann ich es nicht wirklich unterstützen das minderjährige die es absolut nicht nötig haben, dampfen.....

Verständniss habe ich allerdings für Minderjährige die eh schon Tabak Konsumiert haben. Dampfen ist einfach weniger schädlich als Rauchen und wenn ich ein Kind hätte das einfach so nen mist macht is es mir lieber er dampft anstatt zu Rauchen.......

Ich habe vorher 15 Jahre geraucht und dampfe jetzt seit 2,5 Jahren und meiner Meinung nach sind E-Zig nichts für Nichtraucher.........

Tut mir leid dich ein enttäuschen zu Müssen, aber wie gesagt ist die Sekretärin rein "gesetzlich" absolut im Recht. Es ist sehr üblich konfisziertes Material, so lange es nur gegen den Jugenschutz verstösst von erziehungsberechtigten abholen zu lassen. Das wäre demnach deine 2. Option. Einfach Eltern hinschicken und das klären, aber da du nicht selbst drauf gekommen bist, denke ich das genau hier dein Problem liegt. Deine Eltern wissen wohl gar nichts davon, wie ? ;)

Viel Glück jedenfalls

Och - ist doch kein Problem. Du hast doch sicher ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu Deinen Eltern - und sie vertrauen Dir.

Erzähl Deinen Eltern davon und bitte sie, Dein E-Ding wieder abzuholen.

Dann hast Du es ja wieder.  ‹(•‿•)›

Ach ja, und schau in die Schulordnung rein, vielleicht steht da ja was zu den E-Dingern.

.

Hm, naja, rein rechtlich hätte sie Dir das Ding nicht wegnehmen dürfen. Sie hätte die Polizei rufen müssen, und die hätten Dir das Ding dann weggenommen. Und Deine Eltern hätten das Ding dann von der Polizei wieder abholen können.

Weiß ja nicht, ob Dir das lieber gewesen wäre.

sorry - er = der Lehrer und sie = die Sekretärin  ‹(•‿•)›

@cyracus

Das die das nicht wegnehmen dürfen stimmt nicht. Die müssen sogar wenn es nach Jugenschutz geht. Dazu sind sie als temporäre Verantwortliche des Erziehungssystems, da die Schule eine öffenltiche einrichtung ist, an der "Erziehung" stattfindet.............

Also, Drogen,Alkohol oder alles was gegen Jugendschutz geht "dürfen" die nicht nur sondern sind sogar rechtlich dazu verpflichtet. Bei Unterlassung droht sogar Strafe wegen nicht einhaltung der Maßnahmen zum Schutz der "Schutzbefohlenen". Aus dem selben Grund dürfen Kinder in Grundschulen oftmals nicht mit dem Fahrrad zur Schule kommen weil ein Verkehrsfähigkeitsnachweis (die gute alte Fahrradprüfung) fehlt und Schulen Haftpflichtig (Schul- hin und heimweg) sind.

Die betonung liegt hier auch auf "muss" da Schulen vernatowrtlich sind und Lehrer sich dran halten müssen.

Oft gucken Lehrer einfach weg wenn sie jugendlich beim Rauchen sehen, das liegt aber eher daran das die Lehrer schlichtweg keinen bock haben sich um diese art von sehr unangenehmen Problemen zu kümmern. (Diskussionen,Streit, Kinder sind angeprisst was sich auf den unterricht auswirkt etc bla bla bla). Schließlich werden sie dafür bezahlt zu unterrichten und nicht Kindermädchen zu spielen.

@Tiveman

Interessant - hast Du einen Link, der das belegt?

Da du unter 18 bist, kann er die Einkassieren.

Außerdem kann der Lehrer entscheiden, ob du das darfst oder nicht, da du auf dem Schulgelände bist und dort die Schulregeln gelten, wo bestimmt drin steht das man nicht Rauchen darf. Dazu gehört vermutlich auch E Zigarette.
Und wie gesagt, da du unter 18 bist, sowieso nicht.

Rauchen ist in deutschland ab 16 erlaubt!

@loryshka

Da solltest du mal die Gesetze lernen/lesen.

Das Jugendschutzgesetzt verbietet das Rauchen unter 18 Jahren

@Vyled

Du solltest mal die Gesetze verstehen. Das Jugendschutzgesetz verbietet niemandem das Rauchen.

@loryshka

Rauchen ist in deutschland ab 16 erlaubt!

Jugendschutzgesetz (JuSchG)
§ 1 Begriffsbestimmungen
(1) Im Sinne dieses Gesetzes
     1. sind Kinder Personen, die noch nicht 14 Jahre alt sind,
2. sind Jugendliche Personen, die 14, aber noch nicht 18 Jahre
         alt sind
...

Jugendschutzgesetz (JuSchG)
§ 10 Rauchen in der Öffentlichkeit, Tabakwaren

(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren an Kinder oder Jugendliche weder abgegeben noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden.
(2) In der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren nicht in Automaten angeboten werden. Dies gilt nicht, wenn ein Automat
     1. an einem Kindern und Jugendlichen unzugänglichen Ort aufgestellt
         ist oder
     2. durch technische Vorrichtungen oder durch ständige Aufsicht
         sichergestellt ist, dass Kinder und Jugendliche Tabakwaren nicht
         entnehmen können.

Jugendschutzgesetz (JuSchG)
§ 28 Bußgeldvorschriften
(1)
Ordnungswidrig handelt, wer als Veranstalter oder Gewerbetreibender vorsätzlich oder fahrlässig
(...)
12. entgegen § 10 Abs. 1 Tabakwaren abgibt oder einem Kind oder
     einer jugendlichen Person das Rauchen gestattet,
13. entgegen § 10 Abs. 2 Satz 1 Tabakwaren in einem Automaten anbietet,
(...)
(4) Ordnungswidrig handelt, wer als Person über 18 Jahren
     ein Verhalten eines Kindes oder einer jugendlichen Person
     herbeiführt oder fördert, das durch ein in Absatz 1 Nr. (...)
     10 (...) enthaltenes Verbot (...)
(5) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.

Nachlesen kannst Du dies per googeln mit
28 juschg

@cyracus

Da steht nichts davon, dass irgendjemandem das Rauchen verboten ist.

@AalFred2

Richtig - im Gesetz steht ein Verbot, an Minderjährige Zigaretten abzugeben und ihnen das Rauchen in der Öffentlichkeit zu erlauben.

Werden also keine Zigaretten an Minderjährige abgegeben, können sie nicht rauchen.

Du warst auf Schulhof, sie hat ein Recht drauf, dir dazu entnehmen aber sie muss es dir am ende des Schulunterrichts wieder zurück geben. Und da du unter 18 bist, hat sie auch noch das recht deine Eltern zu anzurufen. Du bist im unrecht.

Was möchtest Du wissen?