Wie soll ich mein Geld und meine Einnahmen sinnvoll investieren?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Immobilien 44%
Gold und Silber 22%
Aktien 11%
Aktienfonds 11%
Vermögensberater machen lassen 11%
Festgeld/Tagesgeld 0%

5 Antworten

Vermögensberater machen lassen

Wow! Ich arbeite schon über 20 Jahre in der Musikbranche und hatte sogar schon Hits geschrieben, die in den Top 10 gelandet sind ... ist mir aber neu, dass man damit 5-stellige Beträge im Monat verdient! o_O
Aber, falls es so ist, sei es Dir gegönnt. Da sich das alles summieren wird, rate ich Dir, Dir professionelle Unterstützung für die Verwaltung der Einnahmen zu suchen und nicht hier herumzufragen!

Habe mir gerade eine Wohnung gekauft nur mit Eigenkapital, was ein gutes Gefühl ist.

True Story!

Jetzt ist erst mal das meiste weg, aber es kommt natürlich kontinuierlich neues Geld. Ich überlege wie ich meine Einnahmen sinnvoll investieren sollte.

Gut gestreut nach Anlagen, Regionen, Risikoklasse etc.

Also primär Aktien und Immobilien, denn die beiden bringen wirklich Rendite. Aber wenn du selbst nicht so viel darüber weißt, lies dich erst mal ein in die Materie oder beauftrage jemanden, der dies für dich macht, möglichst unabhängig von einzelenen Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften.

Was das für Deppen sind, die immer für Gold abstimmen. Phsysisches Gold muss ich lagern und sichern, das ist aufwendig. Laufende Rendite erzielt es auch nicht.

Steuern sind bereits bezahlt nehm ich an, Vorauszahlungen zumindest, denn sonst wirst du früher oder später Bekanntschaft mit Menschen von der Steuerfahndung <dein Bundesland> machen. =)

Das kommt darauf an wie viel Zeit und Energie/Wissen du darin investieren willst:

Wenig Zeit und Energie/Wissen :

Robo-Advisor machen im Prinzip alles selbst und automatisiert, neutral und kostengünstig.

Vermögensverwalter kosten viel Geld und man muss vertrauen, dass sie zu seinen Gunsten handeln.

Edelmetalle, hohe Kosten für Aufbewahrung.

Etwas Zeit und Energie/Wissen:

Einrichtung eines ETF-Portfolios, das ist günstig und relativ sicher.

Einrichtung eines Fonds-Portfolios, das kostet mehr Geld als ein ETF-Portfolio.

P2P-Kredite, hohe Renditen aber schlechte Liquidität.

Viel Zeit und Energie/Wissen:

Aktien-Portfolio, kaum oder keine laufenden Kosten und in der Theorie kann man damit sehr viel Geld verdienen wenn man die richtige Auswahl trifft.

Immobilien, hoher Aufwand und Kosten bei relativ sicheren Einnahmen.

CFDs-Trading, hohe Gewinne, hoher Zeiten und Energieaufwand, niedrige Kosten und psychisch sehr fordernd.

Aktienfonds

Ich habe "Aktienfonds" gewählt, weil das der Wahrheit noch am nächsten kommt:

Ideal sind nämlich ETFs - das sind auch Aktienfonds, die ganze Indexe beinhalten (z. B. alle Aktien der größten Firmen der ganzen Welt). Sie haben den Vorteil, dass sie weniger Gebühren kosten als klassische Aktienfonds.

Die Rendite ist konkurrenzlos hoch und die Sicherheit -langfristig- auch.

Google: "ETF Finanztip.de"

Gold und Silber

Gold ist wichtig für Landkauf nach der Kriese, Silber, um in der Kriese Brot zu kaufen!

Hast du zu viele E auf der Tastatur?

Du solltest vor allen Dingen weniger kaufen wovon du rauchst...

Was möchtest Du wissen?