Wie soll ich mein Auslandsjahr finanzieren?

5 Antworten

Hallo PeaceLoveBeauty,

ich war vor ein paar Jahren selbst als Austauschschülerin in den USA. Meine Eltern von der Idee zu überzeugen, war anfangs gar nicht so einfach, deshalb kann ich dich gut verstehen. Du könntest dich entweder für ein Stipendium bewerben ( es gibt Voll- und Teilstipendien)... viele verwerfen die Idee schnell sich dafür zu bewerben, weil es so unmöglich scheint, aber genau deshalb hat man oft gute Chancen darauf. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich habe für mein Auslandsjahr im Bereich Stipendien Informationen auf einer Internetseite gesammelt, die unterschiedliche Organisationen miteinander vergleicht und da stand dann auch, was man für ein Stipendium bei welcher Organisation machen muss ... Hier ist der Link schueleraustausch.net/organisationen Zufällig habe ich gerade auf der gleichen Seite noch einen passenden Aufsatz gefunden :D schueleraustausch.net/artikel/wie-erzaehle-ich-meinen-eltern-von-meinem-plan-ein-schueleraustausch-zu-machen

Hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte .. und viel Erfolg noch!!!

Hi, ich habe vor 4 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich würde zuerst mal gleich mit mehr Geld rechnen. Du musst dich ja bei mehreren Organisationen bewerben, die nicht alle gleich teuer sind, und dann musst du noch die Kosten für den ersten Monat mit einrechnen, also Schulsachen, Schulbus usw. Rechne mal lieber 1000 - 2000 Euro drauf.

Wenn du in die USA willst, musst du ja 15 sein, sprich du musst sowiso noch ein Jahr warten, da könntest du auch versuchen so viel Geld wie nur möglich zu sparen. Ev. vom Taschengeld immer was zur Seite legen, und Geburtstags- Weihnachst- und Ostergeld sparen. Es wird so zwar nicht so viel zusammenkommen, aber deine Eltern sehen wenigstens, dass du es willst und auch was dafür tust.

Du könntest auch versuchen Nachhilfe zu geben, Babysitten bei Verwandten, oder so etwas in der Art, da kannst du auch etwas Geld verdienen.

Wenn du willst, dass deine Eltern etwas Geld zur Seite legen, dann musst du ihnen auch was anbieten, was du dafür machen willst. Am besten wäre es wenn du sagst, du zahlst es ihnen nach dem ATJ, sobald du arbeiten gehst, zurück. Entweder schon wenn du die Ausbildung machst, mit 20 - 50 Euro im Monat, oder erst wenn du fertig bist, dann mit einer höheren Rate. Das machen einige ATS um an das Geld zu kommen.

Ihr solltet euch mal zusammen setzten, und einen Kostenplan erstellen. Wie viel Geld ihr brauchen werdet, also ca. 8000-9000 Euro. Dann mal auflisten wie viel Geld du zusammen hast und wie viel deine Eltern jetzt schon zusammen hätten. Dann könnt ihr besser planen, wie viel ihr noch braucht und wie man an das Geld kommt.

Wenn ihr einen Vertrag macht, musst du dich danach auch daran halten, das ist sehr wichtig.

Mach doch einen Vertrag mit Ihnen. Dass sie (wenn sie es sich leisten können !) die 200.- auf die Seite legen und du zahlst ihnen den Betrag in Raten von 200.- im Monat wieder ab, sobald du arbeitest. Meine Eltern haben das Jahr auch für mich vorgestreckt und ich habe es ihnen zurückbezahlt, weil es sonst meinen Geschwistern gegenüber nicht fair gewesen wäre.

Wow...hast du das in der Ausbildung oder mit einem 400 € -Job schpn zurückgezahlt oder erst als du Ausgelernt warst?

@fishy4

Als ich ausgelernt war. allerdings waren meine Eltern so nett, mir keine Zinsen zu berechnen ;)

Du kannst zu einer gastfamilie gehen bei der du den haushalt und si machst. Aimit verdienst du dann geld wenn sie nicht wollen dann such der einen job an einer supermarkt kasse

Was möchtest Du wissen?