Wie sieht es bei der Rente aus wenn man arbeitssuchend ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Arbeitslos ohne Bezüge" ist ebenfalls ein Tatbestand in der Rentenversicherung. Dieser betrifft alle Hartz IV Empfänger ab dem Januar 2011. Du musst dich dafür aber weiterhin "unaufgefordert", mindestens einmal im Quartal weiterhin als arbeitssuchend melden. Wenn du diese Pflicht versäumst, geht die Arbeitsverwaltung davon aus, dass du an einer Vermittlung nicht mehr interessiert bist. Dann erfolgen KEINE MELDUNGEN mehr an die Rentenversicherung.

Aber man muss doch um später Rente zu bekommen mindestens 5 Jahre gearbeitet haben. Wenn ich jetzt vorab noch nicht gearbeitet habe, nur eine schulische Ausbildung absolviert habe, bringt es mir überhaupt etwas mich arbeitssuchend zu melden?Zählt diese Zeit dann so als wenn ich am Arbeiten wäre oder wie geht das?

@cremedelacreme

Es zählt nicht um die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren zu erfüllen, kann aber ansonsten zur Erfüllung der Wartezeiten herangezogen werden.

@kevin1905

Gemeint ist wohl die sog. "Anrechnungszeit" gemäß § 58 SGB VI (siehe dort...).

Es ist wichtig -insbesondere für Anwartschaften auf evtl. Erwerbsminderungsrenten, aber auch für die spätere Altersrente-, eine "lückenlose" Versicherungsbiografie zu haben, d.h. man muss sicherstellen, dass alle Zeiten (ob dafür Beiträge gezahlt werden oder nicht) im Rentenkonto mit dem korrekten Status erfasst sind. Dazu gehört z.B. auch die Arbeitslosmeldung zwischen Schule und Ausbildung...

@cremedelacreme

Man muss nicht unbedingt 5 Jahre gearbeitet haben. Auch Kindererziehungszeit zählt. 60 Versicherungsmoante sind nötig.

Wenn Du nicht in der Familienversicherung Deiner Eltern bist,( bis zum 23 Lebensjahr )musst Du Deine Krankenkassenbeiträge selber zahlen,ca.150 € im Monat.Da hätte sich Deine Frage wohl erübrigt,ob es Sinnvoll ist sich auf dem Amt zu melden.Mal von den Rentenbeiträgen abgesehen,die das Amt schon eine ganze Weile nicht mehr übernimmt.

Das Jobcenter bezahlt deine Sozialabgaben, also auch einen Rentenbeitrag, wenn du als arbeitssuchend gemeldet bist.

nicht ganz korrekt. Nur KV und PV.

@kevin1905

Ja es stimmt, sie zahlen keine Rentenbeiträge mehr. Jedoch wird die Zeit der Arbeitslosigkeit weiterhin rentenberechnungstechnisch berücksichtigt. Fragt mich aber bitte nicht, was das genau heißt. ;)

Es ist sinnvoll. Irgendwas wird da angerechnet.

kann zumindest nicht schaden

Was möchtest Du wissen?