Wie schreibt man handschriftlich am schnellsten und bequemsten?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Schreibschrift + andere Art von Stift 33%
Druckschrift + Kugelschreiber 33%
Ganz anders 33%
Schreibschrift + Füller 0%
Schreibschrift + Kugelschreiber 0%
Druckschrift + Füller 0%
Druckschrift + andere Art von Stift 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ganz anders

schreibschrift

habe verschiedene, nicht DIE handschrift.

dazu nen kuli mit weicher und dicker kugel. muss immer ausprobieren, wenn die alten leer sind, kaufe dann aber immer gleich 10 stück. die einfachen kulis von bic sind ziemlich gut, schmieren aber gern gegen ende der mine.

gelroller und inkys sind auch nicht schlecht. alles, womit man nicht fest aufdrücken muss, schreibt flüssig. und je weicher, desto schneller.

dickes lob - einer der wenigen, die in einer umfrage "ganz anders" berücksichtigen.

Es stört mich immer ein wenig, wenn ich bei der Umfrage mitmachen will, aber keine Antwort zu mir passt ;-) Aber vielen Dank für das Lob!

Hast du schon immer Schreibschrift geschrieben oder hast du es dir wieder antrainiert? Bei uns hat man in der Teenager-Zeit immer auf Druckschrift gewechselt - wahrscheinlich eine Teenager-Rebellion-Phase ;-) Daher interessiert mich das noch :-)

@bianchaneunzehn

immer schreibschrift.

zwischendurch hatte ich ne sütterlin-phase. - wahrscheinlich in dem alter, als du auf druckschrift umgestiegen bist. da ging sütterlin genauso schnell wie normal.

@ponyfliege

und danke fürs sternchen! :-)

Schreibschrift + andere Art von Stift

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in Druckschrift genauso schnell schreiben kann, wie in Schreibschrift. Und gerade im Examen kommt es darauf an, in den fünf Stunden so viel wie möglich zu schreiben, ohne dabei zu unleserlich zu werden. Da ich von Natur aus eine hässliche Handschrift habe, ist es mir wichtig, dass der Stift relativ sauber schreibt und man etwaige Fehler korrigieren kann. Deswegen habe ich gute Erfahrungen mit dem dunkelblauen Frixion Rollerball gemacht. Der hat am Ende sogar eine Art Tintenkiller, mit dem man Geschriebenes wegradieren kann, was das Ganze etwas sauberer macht. Der Nachteil ist, dass der relativ schnell leer geht und die Tintenpackungen teuer sind. Allerdings kann man sich das für die paar Klausuren sicherlich leisten.

Druckschrift + Kugelschreiber

Würde in Druckschrift mit Kuli schreiben, aber so das die Hand nicht zu schnell einschläft und es trotzdem zügig ist. Wenn Stenographie erlaubt wäre, dann würde es noch schneller gehen ;)

Was möchtest Du wissen?