wie schnell muss ich mindestens fahren innerhalb der ortschaft

5 Antworten

Vorschrift in geschlossenen Ortschaften ist 50. Es gibt aber auch Zonen, wo nur 30 erlaubt sind, andererseits gibt es Strassen, wo 60 erlaubt ist. Halte Dich einfach an die Schilder, dann liegst Du richtig.

Ich würde mir da garnicht so viele Gedanken drüber machen. Fahr doch einfach 50. Ein paar km/h drüber oder drunter, da wird keiner dran sterben und nach kurzer Zeit hast du die Routine sowiso drin und denkst da nicht mehr groß drüber nach. Darfst dich eben nur nicht drauf verlassen, dass man auf der sicheren Seite ist, wenn man einfach den anderen hinterher fährt. Wie du selbst geschrieben hast sind die meisten ja doch eher etwas flott unterwegs. Bin aber vor kurzem auch mit knapp 60 innerorts an nem Blitzer vorbei gefahren (hab's erst gemerkt, als der kurz vor mir war) und es gab kein Beweisfoto... ;-)

die frage ist ob es nur die polizei ist, die dich anhält...

du wirst dich an die angegebene geschwindigkeit gewöhnen müssen...

mindestgeschwindigkeit: kA

es gibt keine mindestgeschwindigkeit in ortschaften. es gibt nur den dehnbaren begriff der verkehrsbehinderung. anders ist es auf autobahnen. da gibt es sehr wohl eine mindestgeschwindigkeit. deshalb darf man mit einem mofa/moped/roller auch nicht auf die autobahn.

mach dir keine gedanken: wenn du verantwortungsvoll und zügig fährst, dann wird schon nix sein! alles gute!

Ich würde versuchen, konstant zwischen 45 und 50 zu fahren. Ausser natürlich in der Tempo 30-Zone...

Was möchtest Du wissen?