Wie schnell kommt eine Hausdurchsuchung?

5 Antworten

Hallo.

Wenn der dringende Tatverdacht ist, das die bei dir etwas über BTM finden könnten.

Eine Frist gibt es wohl kaum. Oft aber sehr früh um 6,ooh.

Mit Gruß

Deine Frage kann ich nicht beantworten. Aber entweder hast du die schlaflosen Nächte zu Recht, oder du machst dir umsonst Gedanken (weil du nichts verbotenes zuhause hast).

nein, ich habe nichts verbotenes zu hause, aber ich wohne halt bei meinen eltern...

Für eine Hausdurchsuchung muss es einen bestimmten Gegenstand oder eine bestimmte Person geben, nach denen gesucht werden soll. Dafür müsstest ihr also relativ konkret darüber geschrieben haben, dass du BtM bei dir aufbewahrst. Dazu kommt das Prinzip der Verhältnismäßigkeit. Diese ist bei BtM oft nur gegeben, wenn es sich um geschäftsmäßigen Umgang damit handelt.

Insbesondere nach einem Monat würde ich nicht mehr damit rechnen, da den Ermittlungsbehörden klar sein muss, dass du alles, was möglicherweise hätte gefunden werden können, woanders deponiert hast.

ok vielen vielen dank :)))) bin echt erleichtert

Kommt darauf an was und wie viel sie zu finden hoffen.

Wende dich an die Polizei, die helfen dir gerne.

Hausdurchsuchung + Handy beschlagnahmtwas tun ?

hey leute

also wir schon oben steht bei mir War heute eine Hausdurchsuchung mit richterlichen Beschluss dass sie ggf auch mein handy usw sicherstellen können was dann letzten Endes auch passiert ist.

warum es zur Hd kam: exfreundin(seit März 2017) hat in einem anderen Verfahren in das sie wohl verwickelt ist ( genaueres konnte mir der Beamte nicht sagen) mich und meinen besten freund beschuldigt seid März 2016 - März 2017 wöchentlich 25g zu holen und das auch zu verkaufen.

so also Hd und beschlagnahmung weil mir Handel vorgeworfen wird.

jetzt mal zu den beweismitteln die gefunden wurden: viele (aber alle leer) klemmleistenbeutel, übrig gebliebene äste des grasses und ein paar Samen von denen ich aber nicht weiß ob es Canabissamen sind und halt mein Handy sonst nicht kein Gras, keine Waage oder Geld.

nun meine frage: was wird alles von meinem Handy durchsucht? muss dazu sagen dass ich da schon gezwungenermaßen ein wenig kooperieren musste heißt der Beamte hat die Nummer vom Dealer ( natürlich nicht die neue da er fast wöchentlich wechselt) und eine personenbeschreibung bei der ich meiner Fantasie die aufgabe überlassen habe.

habe auch keine Chats in denen hervorgeht dass ich canabis verkaufe es gibt nur den einen Chat von meinem Kollegen wo halt ein paar Sachen drinnen stehen.

was ist mit Fotos werden die auch durchsucht? denn da gibt es einige Bilder wo nur Gras oder ich mit Gras abgebildet bin ?

außerdem habe ich dem Beamten einen Chat wo mich ein Kollege gefragt hat ob ich noch rauche daraufhin habe ich Nein geschrieben. dem Beamten habe ich dazu gesagt wenn ich verkaufen würde dann hätte ich doch mit ihm ein Geschäft abschließen können. wird sich das vllt etwas entlastent auswirken ?

War nach der Hd auch auf dem Revier zur Vernehmung und da ich meinen Anwalt leider nicht erreichen konnte musste ich halt alleine dahin und meine Aussage machen.

während der Befragung habe ich jegliche fragen zum Handel wehement verneint leider ist mir ein Fehler unterlaufen ich habe dem Beamten gesagt, da mir ja vorgeworfen wird wöchentlich 25g zu holen, dass ich keinen festen Zeitraum habe in dem ich mir Gras kaufe so der ca alle 4 -5 Wochen und dann nur so 8-9g. wird das jetzt gegen mich verwendet ?

muss zu der ganzen sache noch sagen hatte letztes Jahr auch ein Verfahren wegen btm was aber fallen gelassen wurde und da wurde mir auch kein Handel vorgeworfen und sie haben nur eine kleine Menge gefunden ( höchstens 1,5g).

im jetzigen Fall haben sie ja zum Glück kein Gras gefunden aber sie Aussage meiner exfreundin spricht gegen mich ?.

was habe ich jetzt alles zu erwarten ?

so das was jetzt und schonmal Danke im voraus


...zur Frage

Durchsuchungsbefehl - Frage!

Hallo ich bräuchte euren rat! nehmen wir an person xy (19j.) konsumierte* cannabis und besitzt auch dementsprechendes zubehör. Person xy wurde von einer anderen person, bei dem die polizei eine hausdurchsuchung (im okt.) absolvierte, beschuldigt ihm 3,5g cannabis verkauft zuhaben, dass die polizei bei ihm beschlagnahmt hatte, was aber nicht der wahrheit entspricht sondern eher zum eigenschutz diente! Daraufhin besuchten die Polizisten (ende dez.) person xy, mit dem verdacht, dass er btm besitzt, btm handelt und das angebliche btm-geld (schwarzgeld) zuhause bunkert. Person xy wohnt noch bei seinen eltern und trotzdem wurde nicht nur das zimmer des beschuldigten durchsucht, sondern auch nebenräume wie keller etc. (ein spürhund wurde auch telefonisch herbei gerufen, jeddoch wieder eingestellt). Auf dem Durchsuhungsbefehl war geschrieben, dass nebenräume auch durchsucht werden dürfen.

was wurde gefunden bzw beschlagnahmt? -grinder - waage 200g (die am 22. dez käuflich erwerbt wurde ) - bong - leere tuberdose (die wegen dem cannabis geruch mitgenommen wurde)

es wurden keine btm gefunden nur utensilien die zu einem Konsum deuten! Die waage wurde wie genannt erst 2-5 tage vor der Durchsuchung beschlagnahmt und der handel sollte im okt. statt gefunden sein.

Meine Fragen wären: 1. warum unterschreibt ein richter/in solch einen durchsuchungsbefehl, wenn es nur eine aussage von einem komsumenten gibt, der gebustet wurde? (antwort: bayern?)

  1. was wird mit person xy passieren?

  2. braucht person xy einen anwalt und welche kosten würden auf ihn zukommen?

  3. wenn die anzeige eingestellt wird, steht dann person xy unter beobachtung bzw. einen eintrag in der akte?

Der beschuldigte war an dem tag der durchsuchung nicht zuhause, besitzt aber eine kopie des durchsuchungsbefehls und das verzeichnis der sichergestellten gegenstände, dazu wird person xy alle gespräche/ vorladungen der polzei verweigern.

entschuldigung für jegliche rechtschreibfehler gruß ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?