Wie schnell darf man außerhalb geschlossener Ortschaften auf Strassen mit einem Fahrstreifen in jede Richtung höchstens fahren?

6 Antworten

kommt nicht auf die Anzahl der Spuren, sondern auf die Schilder an. Wenn nach dem Ortsausgangsschild keine Geschwindigkeitsbegrenzung kam darf man 100km/h fahren. Sollte aber eigentlich jeder wissen...

Doch.. kommt auf die Spuren drauf an .. bei 2 Spuren je Richtung wären es nämlich 130km/h. ;) (wenn keine anderen Schilder stehen)

@diePest

Aber nicht auf einer nicht besonders gekennzeichneten Straße. Auf Bundesstraßen sind die 130km/h auch nur die Richtgeschwindigkeit. Auf einer normalen Landstraße gilt 100km/h.

@marcco

Auf einer normalen Landstraße gilt 100km/h.

Nö, die Bezeichnung einer Straße spielt da gar keine Rolle sondern deren Beschaffenheit. Und was unterscheidet eine "normale" Landstraße von einer "normalen" Bundesstraße?

Wird auch in § 3 StVO, Absatz 3, Punkt 2c genau erläutert.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__3.html

Und eine dieser Straßen (sogar Autobahnähnlich) hatten wir in unserer Gegend damals als L523 ►Geschwindigkeit open End, heute aber B9 mit Limit 120.^^

Noch bei uns existent ist die auf 2,4 km autobahnähnlich ausgebaute L425 - auf diesem Stück gilt Richtgeschwindigkeit 130 km/h!

Sehr gut erkennbar daran, dass vor dem jeweiligen Ende als erstes Tempolimit 100 km/h auftaucht (Zeichen 274-60). Wäre ja sinnfrei, diese Zeichen aufzustellen, wenn vorher sowieso nur Tempo 100 gelten würde. ;)

Und besonders gekennzeichnet müssen die auch nicht sein.

@diePest

Klar, alle 3 Antworten sind richtig.^^

100km/h ... mit Anhänger 80km/h .. alles sofern die Straßenverhältnisse es zulassen und keine anderen Schilder stehen.

PKW´s immer 100 bzw das was die Schilder zeigen...

100 kmh

100 km/h.

Was möchtest Du wissen?