Wie schnell darf man auf Autobahn fahren?

5 Antworten

Du darfst dann so schnell fahren, wie es gefahrlos möglich ist, bei schlechtem Wetter wesentlich weniger als bei Sonnenschein. Wenn etwas passiert, bist Du ohnehin meistens wegen "nicht angepasster Geschwindigkeit" fällig.

Auf unbegrenzter Strecke darf man auch "Theoretisch" eine gewisse Geschwindigkeit nicht überschreiten. Denn nach einer Regelung der Deutschen Luft und Raumfahrtbehörde, darf sich auf einer Höhe von unter 3500 Metern jedes Fahrzeug nur mit Maximal 495% fortbewegen (Die Armen Buggatti Chiron Käufer)

Auf deutschen Autobahnen gibt es keine Höchstgeschwindigkeit, solange nicht ein Schild da steht das diese eben begrenzt.

Du könntest also auf freigegebenen Strecken auch mit 480 Sachen dahin düsen - aber wohl nicht lange. ;-)

Ausserdem sind glaub ich 80% der deutschen Autobahnkilometer geschwindigkeitsbegrenzt.

das mit den "80 %" stimmt zum Glück nicht. Es sind im Schnitt ca. 33 % geschwindigkeitsbegrenzt - im Schnitt deshalb, weil ja auf immer mehr Strecken der Verkehr sinnvollerweise flexibel durch Leitsysteme geregelt wird - also wenn z. B. starker Regen oder Rush Hour Verkehr ist - Limitierung, danach wieder Freigabe - zeitgemäße Technik eben, wenn sie sinnvoll eingesetzt wird. Daß es Dir so vorkommt, als wären mehr Kilometer begrenzt, liegt vielleicht daran, daß Du oft in Bereichen fährst in denen extrem viel Verkehr ist - z. B. in der Nähe einer großen Stadt - andererseits gibt es aber dann auch wieder Autobahnen, die sehr wenige oder gar keine Begrenzungen über Hunderte von Kms haben

Zu schnell wie das Auto es hergibt.Aber bei einem Unfall,spielen die 130 kmh immer eine Rolle als Richtgeschwindigkeit.Natürlich bei Geschwindigsbegrenzungen,sollte man sich daran halten.

130, wenn es die Verhältnisse erlauben. Alles darüber gilt schon als fahrlässig.

Wobei man bei 250km/h alles andere als "lässig" am Steuer sitzt ;-)

Was möchtest Du wissen?