Wie schaffe ich es 20 Tausend € zu sparen?

14 Antworten

Der Weise Mann plant im Vorraus!

Seit wann weißt du, das du heiraten willst? Richtig! - Seit deiner Geburt! Nur das "wann" und das "wen" war damals halt noch nicht klar!

ICH zahle z.b. für meine Kinder jeden Monat ein bisschen Geld auf soarverträge des jew Kindes das sind zwar "nur" 30€ pro kind, Aber das sind 360€ im Jahr, also 3600 in 10 und 7200€ in 20 Jahren... Und da wir diese Verträge abgeschlossen haben, als es noch richtige Zinsen gab, kommen da am Ende schon 10-12000€ pro Kind zusammen. Und weil die Omas ihre Enkel lieb haben, haben die sich zusammen getan und teilen sich jew einen Vertrag für jedes Kind.

Dann sind wir schon bei 20-25.000 mit 20 Jahren...plus das geschenkte Geld von den Geburtstagen, Weihnachten und Konfirmation, ich schätze das meine Kids mit 20 beide "gut" für 30.000€ Vermögen sind.

Das ist die Grundausstattung für eine Wohnung, das Kapital um stressfrei studieren zu können, das Eigenkapital für eine Immobilie etc pp...

Zudem habe ich für jedes Kind einen Kfz Versicherungsvertrag der bei deren 18. Geburtstag bei sf15 sein wird und das Auto fahren bezahlbar machen wird - gerade wenn es um so Sachen wie Vollkasko usw geht.

Das ganze kostet mich zwar jeden Monat ein bisschen Geld, aber das sind nicht die Summen, die mich zwingen mich woanders einzuschränken ... Wie gesagt, man muss ein wenig vorausschauend planen! Jeden Monat ein bisschen macht nach 20 Jahren ne ganze Menge!

Aber um JETZT kurzfristig an Geld zu kommen, kannst du dir nur einen besser bezahlten Job oder einen Mini Job suchen, und soviel Kohle wie möglich zur Seite legen ( Minijob = 450€ x 12 = 5400€ im Jahr!)


Man nimmt ja niemandem den Mut zu irgend etwas. Aber Deine Vorstellungen sind leider in der jetzigen Lage für Dich unerreichbar. Versuche generell weniger für Dein jetziges Leben (Essen, Trinken usw.) auszugeben. Was am Monatsende übrig bleibt, das stecke in Deine Spardose. Mit der Zeit kommt schon etwas zusammen. Für eine Hochzeit die Summe von 20.000€ zu sparen, das ist der Wahnsinn hoch drei!   

um es mal kurz und knapp zu sagen: wenn du kein geld hast, kannst du auch nichts sparen. leben musst du ja auch noch.  natürlich lohnt es sich auch kleinere beträge beiseite zu legen. nur dauert es dann bis du bei 20.000€ bist eher jahrzehnte.  wenn du nicht in nächster zeit einen guten job bekommst und monatlich 500€ an die seite legen und trotzdem noch vom "restlichen" geld leben kannst, dann wird das in 3-4 jahren nichts.

mal davon abgesehen, wieso musst du 20000€ alleine aufbringen?  und wieso in 3-4 jahren?  normalerweise beteiligt sich auch die zukünftige ehefrau an den kosten, und man heiratet dann, wann man sich seine traumfeier leisten kann, oder schraubt die erwartungen runter.

Da du in der ausbildung bist, kannste logischerweise nur kleinere beträge sparen, ob diese dann wirklich in 3 oder 4 Jahren ausreichen, ist fraglich.

5 Euro x 12 Monate = 60 Euro x 4 Jahre = 240 Euro

Warum denkst du, dass eine / deine Hochzeit 20.000 - 30.000 Euro kosten muss ? Reicht es nicht, wenn kein Geld vorhanden ist, einfach nur zum standesamt und ein kleines essen in einer kleinen Runde ?!

er ist anscheinend sogar nur ausbildungssuchend, also arbeitslos. so wird das mit den 20.000€ wahrscheinlich nie was.-

@jaliya22

ich weiß, aber ich bin eben optimistisch, dass er ne ausbildung in den 3-4 jahren beginnt bzw gar beendet :)

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung und wenns möglich wäre bis in vier Jahren diese zwanzig tausend zu sparen, haust du dieses Geld für eine Hochzeit raus. Und dann lebt ihr vom Geld deiner Angetrauten oder hast du schon weiter geplant. Warte lieber noch zehn Jahre

Was möchtest Du wissen?