Wie oft kann man eine 1. Mahnung erhalten?

5 Antworten

Eine Mahnung muss hier nicht mehr verschickt werden. Im schlimmsten Fall wird der Ratenplan aufgehoben und die volle Summe muss sofort gezahlt werden. Kontsktiere den Anbieter Montag sofort und kläre das.

Wenn du sie am 4. Juni begleichst, kann es gut sein, dass gar nichts kommt. Es war ja ein Wochenende dazwischen.

Ansonsten haben Mahnungen in der Regel am Ende auch immer so einen Satz wie:

"Sollten Sie die Zahlung inzwischen bereits beglichen haben, betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos."

Aber um mal auf deine Frage aus dem Titel einzugehen... Ich habe schon sooooooo viele erste Mahnungen erhalten... Puh!

Hallo Tobi, Du hast überwiesen und das Geld sollte rechtzeitig verbucht werden.
Wenn Du das nächste Mal Zahlungsprobleme haben solltest dann nimm einfach den Hörer in die Hand und spreche im Vorfeld mit dem Stromanbieter.

Du musst mit einer Mahnung rechnen, wenn du dan immer noch nicht zahlst drehen sie dir den saft ab und du wirst das inkasso am hals haben, dan wirds sehr teuer.

Vorgerichtlichliche inkassokosten im Zusammenhang mit einem zahlungsverzug bei einem Stromversorger sind zwar erlaubt aber nicht Durchsetzungs fähig

Normalerweise wartet der Stromanbieter 10 Tage, ob die Überweisung eintrudelt.

Wenn Du am 4.6. überweist, kommt das rechtzeitig an - Du kannst auch anrufen und sagen, dass das Geld etwas verspätet kommt.

Eine 2. Mahnung kriegst Du nur für dieselbe Schuld - die alte hattest Du ja beglichen und bei einer erneuten längeren Verzögerung würde eine neue Mahnabfolge beginnen.

Was möchtest Du wissen?