Wie muß ich buchen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beiden Anntworten von Casta72 und dem anderen sind völliger Quatsch und zeugen von Unkenntnis. Du buchst im SKR 03 den Transfer von der Bank so: 1360 an 1200. In der Kasse dann, wenn das Geld eingelegt wird: 1000 an 1360. Somit ist das Transferkonto ausgegllichen, denn es muss immer ausgeglichen sein. Wenn Du von der Kasse in die Bank was einlegst, buchst Du: 1360 an 1000 und wenn das auf der Bank erscheint: 1200 an 1360. Das Konto Transfer wurde nur zur Übersichtlichkeit geschaffen. Wenn Du allerdings etwas von privat in die Bank oder Kasse einlegst ist es das Konto 1890 und bei Entnahmen 1800. Klar?

Super, und schon habe ich alles fertig. Danke für die Hilfe

@Hobi82

Ey, ich bin kein der.
Und ich finde, das kann man hervorragend sehen.
Ich hab das Buchhaltungsprogramm überlesen.
Was aber für einen Kleinunternehmer eigentlich auch nicht notwendig ist.

Du kannst entweder das Konto "Kasse" benutzen oder ein Verrechnungskonto (z.B. "1371 (SKR03) Verrechnungskonto 4/3".

Du kannst genauso gut über Privateinlage ("1890 (SKR03)" einbuchen oder auch über ein Konto "durchlaufende Posten" (z.B. 1590 ooder 1591 bei SKR03) und dieses anschliessend über "Privateinlage" ausbuchen.

Wie Du es buchst, ist bei einer Einnahme-Überschuss-Rechnung egal. Hauptsache Du hast alle Kosten und Einnahmen erfasst.

Hallo HoBi, Die Buchung ist 1000 an 1200 wenn Du Geld zur Bank bringst. Und 1200 an 1000 wenn Du Geld in die Kasse tust. Aber beachte auch den Hinweis von Moosmutzi; da hat sie recht. Als Kleinunter-nehmer bis Du nicht gezwungen dazu. Deine Bankkonten, Kasse mußt Du nicht in der Buchhaltung führen. Das muss lediglich bei einer Prüfung offen gelegt werden.

Du buchst Kasse an Geschäftskonto, wenn du was abhebst und andersrum, wenn du was einzahlst.
Zumindest ist das bei der doppelten Buchführung so.
Bei der einfachen brauchst du gar nichts buchen.
Ist völlig egal, ob du ein Geschäftskonto als Geschäftskonto deklarierst oder nicht.
Einnahmen gegen Ausgaben rechnen, Belege sammeln, fertig.

Was möchtest Du wissen?