Wie lautet die Gleichung der Funktion?

4 Antworten

Sei w der Wert der Aktie.

w verliert um x% an Wert:



Nun gewinnt der neue Wert wieder um y% an Wert:



Und das ganze soll nun wieder gleich dem alten Wert sein. Heißt:



Beziehungsweise (Division durch w):



Übrigens: Der Schluss x = y ist falsch! Wir haben verschiedene Grundwerte. Die Wertminderung um x% bezieht sich auf den ersten, ursprünglichen Wert. Die Wertsteigerung allerdings bezieht sich auf den verminderten Wert!

Alltagsbeispiel: Wenn etwas um 20% billiger und dann wieder um 20% teurer wird, hat es auch nur 96% des ursprünglichen Wertes erreicht. Denn die 20% des verminderten Preises sind ja weniger als die 20% des ursprünglichen (höheren) Preises.

LG

Hallo,

wenn eine Zahl um x % erniedrigt wird, multiplizierst Du sie mit dem Faktor (1-x/100).

Wird sie um y % erhöht, lautet der Faktor (1+y/100).

Da der Wert der Aktie nach dem Fallen und Steigen gleich bleibt, muß das Produkt von (1-x/100)*(1+y/100)=1 sein.

Gleichung nach y auflösen, vielleicht noch den dabei entsteheden Doppelbruch auflösen, fertig.

Herzliche Grüße,

Willy

Zur Kontrolle: y=100*[100/(100-x)-1]

wenn man für x% , zb 14 % , 1.14 schreibt

dann gilt

( A * 0.86 ) * ?? = A ( ktienkurs )

?? = A / ( A * 0.86 )

>>> 1.16279 = 16.28 %

Was richtig ist , denn fällt eine Aktie um k % ( hier 14 ) , dann muss sie wieder mehr als k ( 16.28 > 14 ) zulegen , um auf den alten Wert zu kommen.

Man braucht also den tatsächlichen Aktienkurs gar nicht.

für Anfänger ist diese Formel ok

1 / ( ( 100 - %  / 100 ) 

Ich weiß ja dass sich jetzt die Leute wieder darüber lustig machen, aber ich gebe dir einfach mal eine Antwort, die ich nicht mathematisch formuliert habe, die ist aber trotzdem ist:

Umstände |=| Wert ~ Zeit == Y% (Arbeit)

—X% -> Priorität/Egoismus

—————————

Aufmerksamkeit & Konservativen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?