Wie laut darf man zu Hause Musik hören?

5 Antworten

Hast Du denn keinen Mietvertrag (dessen Bestandteil die Hausordnung ist)? Da steht's doch drin. Und "Zimmerlautstärke" bedeutet, dass in einem anderen Zimmer, zumindest aber in einer anderen Wohnung nichts mehr von Deiner Musik gehört werden darf.

In einer Mietwohnung sollte man nur so laute Musik spielen, dass es andere Mitbewohner nicht stört. Ist eigentlich selbstverständlich, dass man auf einander Rücksicht nimmt (wenigstens sollte es so sein)...

ja aber ich weiß doch garnicht ob die das hören und obs zu laut ist.

@silverfleur

Beim Einstellen der Lautstärke auch an die anderen denken, nicht nur an sich selbst, dann ist es schon mal gut!

Soweit ich weiß, darfst du so laut Musik hören wie du willst. Es darf lediglich nicht jeden Tag sein, da dass dann schon an Belästigung grenzt. Aber sonst immer und solang du willst außer in der Mittagszeit (12-14 Uhr) und ab 22 Uhr. Das ist mein Stand des Wissens

Also wenn ich mein Radio nicht mehr höre, weil de Nachbar laut Musik an hat, gehe ich auch um 16 Uhr rüber und bitte ihn, viel leiser zu machen.

Es darf so laut werden, daß das Ruhebedürfnis der Nachbarn nicht beeinträchtigt wird. Nach 22 Uhr herrscht Nachtruhe. Berücksichtigen muß man insbesondere die Bauweise und Schallisolierung des Gebäudes, die sehr unterschiedlich sein kann. Es gilt wie immer das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Für hemmungsloses Abrocken wurde übrigens der Kopfhörer erfunden. Heute auch schon mal "Ohrstöpsel" genannt.

Was möchtest Du wissen?