Wie lange wird Kindergeld nachgezahlt?

4 Antworten

Soweit ab September wieder Anspruch auf Kindergeld bestand, so wirst Du dieses auch rückwirkend zum September bewilligt bekommen, da Du Deinen Antrag im Februar gestellt hast.

Mit Wirkung vom 1.1.2018 kann Kindergeld nur noch maximal 6 Monate rückwirkend beantragt / bewilligt werden - im Gegensatz zu früher, wo dies bis zu 4 Jahren möglich war.

Also wird mir das automatisch mit überwiesen?

@Icedfrapeee

M.W.n. prüft die Familenkasse bei Vorlage der entsprechenden Schul- / Studienbescheinigung diesen Anspruch von alleine.

Seit 01.01.2018 gibt es Kindergeld bei vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen rückwirkend nur noch für 6 Monate und nicht mehr für 4 Jahre gezahlt !

Das weiß ich! Und das ist nicht das was ich wissen möchte... die Frage war ob ich es rückwirkend ausgezahlt bekomme... und ob es automatisch überwiesen wird mit den normalen 194€ zusammen

@Icedfrapeee

Wenn du es doch weißt,warum fragst du dann nochmal nach ?

Meine Antwort erklärt dir doch das es dann rückwirkend Kindergeld für 6 Monate gibt,wenn die Anspruchsvoraussetzungen der Familienkasse nachgewiesen werden und das machen die Eltern mit deiner Schulbescheinigung.

Haben deine Eltern angenommen den Antrag im Februar 2018 gestellt und er ist auch im Februar noch bei der Familienkasse eingegangen,dann würde es rückwirkend Kindergeld für Januar 2018 / Dezember 2017 / November 2017 / Oktober 2017 / September 2017 und ggf.für den August 2017 noch geben,denn da warst du doch bestimmt Ausbildung suchend gemeldet.

Du wirst ja sicher schon vor Schulbeginn auf der Suche gewesen sein und das ggf.nachweisen können,solltest du nicht Arbeit bzw.Ausbildung suchend gemeldet gewesen sein.

Ob die Nachzahlung dann mit dem laufenden Kindergeld kommt kann man so nicht sagen,dass kommt dann darauf an wann das ganze abschließend bearbeit wird und was ihr für eine Endziffer beim Kindergeld habt,danach richtet sich dann nämlich die laufende monatliche Auszahlung.

Gibst du im Internet mal ein ,, Zahltermine Kindergeld 2018 ",da kannst du es dann nachlesen.

Nachdem alles durch ist und du Kindergeld bekommst,kannst du einen Antrag auf Rückzahlung stellen. Dann wird entschieden,ob dir das Kindergeld rückwirkend gezahlt wird.

Gibt es einen extra Antrag dafür?

Ja

@Mellihebing

Nein! Nachzahlung erhalten deine Eltern automatisch mit dem Kindergeldbescheid. Seit 1. Jan. 2018 nur max. für 6 Monate rückwirkend (waren vorher 4 Jahre !).

@Mellihebing

Bundeszentralamt für Steuern 25. Oktober 2017, St II 2 - S 2474-PB/17/00001

Mit Artikel 7 Nrn. 6 Buchstabe c und 7 des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes vom 23. Juni 2017, BGBl. I S. 1682, wird § 66 EStG mit Wirkung vom 1. Januar 2018 folgender Absatz 3 angefügt:
"Das Kindergeld wird rückwirkend nur für die letzten sechs Monate vor Beginn des Monats gezahlt, in dem der Antrag auf Kindergeld eingegangen ist."
Nach bisher geltendem Recht kann Kindergeld rückwirkend für den Zeitraum der Festsetzungsfrist nach § 169 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 AO von vier Jahren ausgezahlt werden. Mit der langen Rückwirkung ist auch eine Missbrauchsgefahr verbunden.
Aufgrund der gesetzlichen Änderung können Anträge, die nach dem 31. Dezember 2017 eingehen, rückwirkend nur noch zu einer Nachzahlung für die letzten sechs Kalendermonate vor dem Eingang des Antrags bei der zuständigen Familienkasse führen.

Irrtum - siehe Änderung des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes...

Du hast einen Anspruch auf dein Kindergeld bis du ausgelernt bist.

du hast die Frage nur teilweise beantwortet.

Das weiß ich, ich möchte nur wissen ob ich das für die Monate automatisch mit überwiesen bekomme oder ob ich das extra beantragen muss. Da ich den Antrag ja erst 5 Monate später gestellt habe

War leider nicht die Frage...

Was möchtest Du wissen?