Wie lange muss eine Frist nach einer Forderung mindestens sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass die Frist zu kurz ausgelegt ist. Sieben Tage sollte es schon sein. Aber es kommt auch darauf an, warum es gelöscht werden sollte. Hat der Verfasser eigentlich einen Anpsruch darauf? Eigentlich nur, wenn Du etwas reingestellt hast, wozu Du keine Rechte hast. Aber wer macht denn so was? :-)

In dem Fall geht es um einen Beitrag im Wiki, welcher die Argumente für den Austritt eines Users aus der Community auflistet und zusammenfasst. Bei seinem Austritt hinterließ er einen Beitrag im Forum, in welchem er seine Gründe für den Austritt hinterlegte. Also fasst der Wiki-Artikel eben seinen Post im Forum zusammen. In dem Text stehen aber weder irgendwelche Beleidigungen, noch weicht er von dem ab, was dieser User selbst geschrieben hatte.

@DissCent

In dem Fall würde ich das ignorieren. Ich sehe keinen Anspruch auf eine Löschung. Wusste aber gar nicht, dass in Wiki auch so ein sch*** gepostet wird. Warum fasst jemand ein Post von einem anderen zusammen, das eh niemanden interessiert? Komische Welt. Egal, das waren frei zugängliche Informationen und die darf man zusammenfassen oder interpretieren.

@gargamel111

Ein kleines Missverständnis - mit Wiki ist nicht Wikipedia gemeint - man kann sich jederzeit sein eigenes Wiki aufsetzen - also praktisch ein eigenes Wikipedia rund um das eigene Projekt ;-) Danke aber für die Antwort(en)!

@DissCent

Ah, ok. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass hier kein Anspruch auf Löschung vorliegen dürfte.

Ich habe mal gelesen, dass es als Gewerbetreibenden zumutbar gilt, einmal je Werktag das Mailkonto zu überprüfen. Wann das zu geschehen hat, stand nicht in dem Artikel; da IT-Leute klischeehaft ohnehin eher Nachteulen sind, sollte die Mail also bis Montag 23:59 zur Kenntnis genommen worden sein und notwendige Maßnahmen dann anlaufen - so dass die Frist durchaus ohne dein Verschulden scheinbar untätig verstreichen könnte, wenn die vorbereitenden Aktionen nicht vom Fristfestsetzer bemerkt werden können (z.B. Personal anrufen etc.).

(Laienmeinung.)

Hm... nagut - aber die Seite ist nicht gewerblich - es handelt sich dabei um eine Platform, welche ein Wiki und ein Forum betreibt (sorry, vergaß das zu erwähnen).

Was möchtest Du wissen?