Wie lange muss der leibliche Vater Unterhalt zahlen, wenn mein Mann das Kind adoptieren möchte?

5 Antworten

Wenn die Adoption ausgesprochen ist und notariell beglaubigt usw. dann muss der leibliche VAter keinen Unterhalt mehr zahlen. Solange das Verfahren noch läuft muss er selbstverständlich weiterzahlen.

Nein, das Gericht entscheidet rückwirkend zum Datum der Einwilligung des Vaters!

Also entfällt die Pflicht mit Datum der Einwilligung.

@Eifelmensch

Das muss aber schriftlich vorliegen. Nur die Bekundung, dass das so ist gilt nicht. Es muss ein Schriftstück geben, dass das Einverständnis des leiblichen Vaters feststellt. Allerdings solange es nicht notariell ist, kann der leibliche Vater immer noch einen Rückzieher machen oder der Adoptionswillige seinen Antrag zurückziehen, folglich kann ich mir nicht vorstellen, dass da schon vorher nur wegen der Bekundung die Unterhaltszahlung ausgesetzt werden kann. Möglich ist das, ich will es nicht abstreiten, aner komisch finde ich das schon.

@truxumuxi

Die Einwilligung wird notariell beurkundet, es gibt also ein Schriftstück!

-

Solange diese Beurkundeung nicht vorliegt, hat der Vater rechtlich gesehehen, seine Einwilligung nicht gegeben.

-

Das darf natürlich begrifflich nicht mit seinem mündlich oder schriftlich gegebenen Einverständis verwechselt werden.

Sobald der leibliche Vater in die Adoption einwilligt (beim Notar) entfällt die Unterhaltsverpflichtung für ihn!

der leibliche vater muß keinen unterhalt zahlen, wenn das kind adoptiert wird. bei einer namensänderung allerdings muß der leibliche vater unterhalt zahlen, das kind kann aber den namen des neunen"vater" annehmen. ob es die namensänderung heute in deutschland gibt, weiß ich nicht, da es in der ddr das gesetz gab.

wenn das Gericht die Adoptionszustimmung ausgesprochen hat, ab dann braucht dein Ex keinen Unterhalt mehr bezahlen bis dahin aber noch

Nein, das Gericht entscheidet rückwirkend zum Datum der Einwilligung des Vaters!

Also entfällt die Pflicht mit Datum der Einwilligung.

Bis die Adoption amtlich anerkannt ist.

Nein, nur bis zur Einwilligung des Vaters!

Was möchtest Du wissen?