Wie lange ist ein Testament bindend?

4 Antworten

Ich lese richtig: Deine Mutter ist bereits verstorben und es besteht ein Erbvertrag? Das Testament des Großonkels ist mit dem Erbe der Mutter und Ihrer Schwester erfüllt.

Dann ist hier nichts mehr zu rütteln. Du kannst nur den Pflichtteil geltend machen (diesen Anspruch hast Du auch bei einem bestehenden Erbvertrag).

Diese Fragen kann dir am Besten ein Rechtsanwalt beantworten.

Zunächstmal ist es hier so, das es sich um zwei Erbfälle handelt. 

Der Großonkel hat in seinem Testament verfügt, dass nur die Nichten und nicht deren Ehemänner erben, um das Haus in Familienbesitz zu belassen.

Soweit der Großonkel die Nichten nicht nur als Vorerben, sondern als Vollerben eingesetzt hat, ist die Sache mit den 1. Erbfall erledigt. Das was die Nichten geerbt haben, wird deren Vermögen und kann weitervererbt werden. Anders sieht es bei einen Vor- und Nacherbe aus.

Gibt es Möglichkeiten, etwas zu unternehmen ?

Sie können lediglich den Pflichtteil verlangen und wegen des Missbrauchs Strafanzeige stellen.

Solange die Person tod ist...

Was möchtest Du wissen?