Wie lange dauert es, wenn jemand eine Anzeige bei der Polizei macht

4 Antworten

Es ist schon richtig, dass es auf den Tatbestand ankommt - also, welche Straftat der Anzeige zugrunde liegt. Dementsprechend lang oder kurz dauern die ( Vor- ) Ermittlungen der Polizei. Und der, der angezeigt wird, bekommt eine Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung, nicht Zeugenvernehmung. Das Gesetz besagt, dem Beschuldigten MUSS rechtliches Gehör gewährt werden. Ich würd mal sagen, die anderen liegen mit 1 Woche recht gut im Rennen - bei einfachen Delikten wie einfacher Diebstahl oder Sachbeschädigung etc.

kommt auf den Tatbestand an. Aber in der Regel wird man nach ein paar Tagen zu einer Zeugenaussage geladen. Die Anklage vor Gericht muss aber erst ein Staatsanwalt ausarbeiten. Das kann sogar Monate dauern.

kommt darauf an wie schnell der Sachbearbeiter ist. Denke mal min. 1 Woche

nenn bloss keinen Polizisten sachbearbeiter ,der zeigt dich an

Kommt wohl auch auf den Tatbestand an (zw. Mord und Graffitisprayen wird ja wohl ein Unterschied sein)

Was möchtest Du wissen?