Wie lange dauert es nach einem Gerichtstermin, bis man in den Knast geht?

5 Antworten

Also, Bewährung heißt, dass Du erstmal nicht ins Gefängnis kommst, ABER Du darfst Dir eine bestimmte Zeit lang nichts mehr Schulden kommen lassen, meist 3 Jahre. Bei einem neuen Vergehen wird die Bewährung widerrufen und Du fährst ein. Ein Urteil muß erst rechtskräftig werden, wie lange das dauert, weiß ich nicht genau, ich glaube 1 Woche Ich dachte eigentlich, dass man sofort nach einem rechtskräftigen Urteil einsitzen muß...

Hö o.O? dann mach ich doch lieber einfach kein scheiß mehr, anstatt sozialstunden oder so n dreck oO dh bewährung ist einfach mal KEINE strafe, sofern man danach halt kein scheis.s mehr macht? Komisch.

@Butt3rfly

Man hofft einfach, dass Du Dich besserst....

Es gibt dafür keine Regelung, so daß das sehr unterschiedlich sein kann. Möglich iat allerdings auch, daß sofort nach der Urteilsverkündung die Inhaftierung angeordnet wird. Eine Bewährungsstrafe bedeutet die Aussetzung der Strafe für eine exakt bestimmte Zeit verbunden mit Auflagen. Werden die Auflagen verletzt, wird der Vollzug der Strafe angeordnet.

Ich glaube das ist von Fall zu Fall unterschiedlich

Ich will Dir Hilfestellung leisten:


http://lmgtfy.com/?q=nach+gerichtsurteil+gef%C3%A4ngnis+wann

Vierter Link ..

Meistens muss man nicht sofort ins Gefängnis. Dein Bruder wird höchstwahrscheinlich nach einer Weile einen Brief bekommen, wann er sich in welcher Haftanstalt zu melden hat. Meistens muss erstmal ein Platz frei werden.

[....]

Normalerweise GLEICH Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?