Wie lange dauert eine Teilungsversteigerung einer Erbengemeinschaft durchschnittlich?

5 Antworten

Ist unterschiedlich..Da auch erst alles auf ein Konto landet und Verbindlichkeiten abgezogen werden und alle Erben ermittelt sind.Oder auch wer Ausgeschlagen hat und durch die Anzahl der verbieibenden Erben wird dann aufgeteilt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hängt von etlichen Faktoren ab. Realistisch dürften - je nach Auslastung des örtlichen Gerichtsbezirks - zwischen 6 und 12 Monaten sein.

Dafür gibt es keine allgemeingültige Antwort. Es hängt vom Sachverhalt/den Umständen ab und vom Arbeitsanfall der Behörden. Wie du weißt, sind alle Behörden personell chronisch unterbesetzt, so dass sich dadurch Zeitverzögerungen ergeben.

Warum rufst du nicht das zuständige Gericht an und fragst nach? Dort kann man dir genauere Auskunft geben.

Habe ich, aber die Antwort war sehr schwammig!

@knott24

Klar, weil sich keine Behörde festlegen kann und will. Auf jeden Fall brauchst du Geduld. Die 6 Monate, die von anderen Nutzern genannt wurden, halte ich für zu gering. Aber das ist von Gericht zu Gericht unterschiedlich.

Kommt ganz auf die Erbmasse an..ein Diamantring oder 3 Doppelhäuser

Aber innerhalb 6 Monate ist es normal durch in D

So etwas kann dauern (6 Monate bis zu 1 Jahr).

Wurde die Teilungsversteigerung denn schon beantragt?

Was möchtest Du wissen?