Wie lange dauert eine Anzeige wegen Betrug ca.?

5 Antworten

Die Polizei wendet sich nun zunächst an die Bank und ermittelt so die Adresse der Person.

Je nach dem wo die Person wohnt, wird die Ermittlungsakte evtl. an die zust. Polizei am Wohnort des Beschuldigten geschickt, die den/die Beschuldigte(n) dann z.B. vorläd und vernimmt.

Wenn die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen hat, geht der Vorgang an die zust. Staatsanwaltschaft, die dann über die weiteren Maßnahmen entscheidet (Einstellung des Verfahrens, z.B. gegen Auflagen) oder auch Anklage.

Die Adresse der Person erhältst Du nicht zwangsläufig. Ob Du das Geld zurückbekommst, kann man jetzt noch nicht sagen, das hängt auch vom weiteren Verlauf des Ermittlungs- und Strafverfahrens ab (hier geht es in erster Linie um die Bestrafung für den Täter). Evtl. musst Du das Geld noch zivilrechtlich Einklagen.

Wie lange die Polizei für ihre Ermittlungen braucht ist abhängig vom Aufwand, um die nötigen Beweise zu sichern und auszuwerten. Kann sich ewig hinziehen, wenn z.B. die betreffende Person Festplatten vernichtet oder Papiere entsorgt, die zur Aufklärung hilfreich gewesen wärn.

Da Du ja gleichzeitig zum Strafverfahren, das wohl eingeleitet werden wirst auch eine Zivilklage vorhast (damit Du das Geld und evtl Schadenersatz bekommst), solltest Du Dir sowieso einen Anwalt holen, um Deine Rechte durchzusetzen.

Wenn wegen Betrug ermittelt wird bekommst Du bestimmt von der Staatsanwaltschaft Nachricht. Das kann allerdings bis zu 6 Monaten dauern.

Adresse würdest Du von einem Anwalt bekommen, wenn Du einen einschaltest. Die Anzeige ist ja schon gestellt. Du meinst das verfahren? Das kann sich hinziehen. Ich schätze mal ein halbes Jahr. Und wenn der Betrüger kein Geld hat, gehst du leider leer aus.

Nachfrage: Hast du Strafanzeige oder schon Strafantrag gestellt?

Nur nach einem Strafantrag kommt die Sache polizeilich ins Rollen.

Warst du schon bei der Anhörung bei der Polizei?

Nur ein Rechtsanwalt hat Akteneinsicht und kann so die Adresse des Schädigers erfahren.

Auch hier eine Nachfrage: Woher hast du die Bankdaten des Schädigers hast, wurde das Geld vielleicht per Lastschrift abgebucht, oder hast du selbst überwiesen?

Falls ja, widerrufe die Abbuchung schnellstens. Da hast du glaube ich nur 6 Wochen nach erfolgter Abbuchung Zeit.

Was möchtest Du wissen?