Wie lange dauert die abstinenzzeit bei MPU?

3 Antworten

Du musst halt 12 Monate Abstinenz nachweisen.. es reicht nicht, zu sagen du hast 12 Monate nichts mehr bekommen. ^^

Ja, du musst jetzt 12 Monate lang Nachweise erbringen.

Von wem ist das Schreiben in dem von 12 Monaten die Rede ist? Von der Fahrerlaubnisbehörde? Wenn ja, ist das wohl eher eine Empfehlung für dich, denn die FEB hat keinen Einfluss darauf wie lange die Abstinenz nachgewiesen werden muss, dies entscheidet allein der Gutachter bei der MPU.

Es ist abhängig davon, wie lange du Drogen konsumiert hast und wie tief die Problematik bei dir war ob in deinem Fall bereits Nachweise über 6 Monate reichen würden, oder ob es doch 12 Monate sein müssen...

Wenn du bereits 1 Jahr "clean" bist, könntest du rückwirkend ein Haarscreening über 6 Monate machen lassen..

Und muss ich erstmal die neuerteilung beantragen was ja auch Geld kostet oder erstmal die mpu stelle für die Untersuchung usw ?

Du kannst dich nicht "von dir aus" bei einer MPU-Stelle anmelden, das läuft immer über die FEB. Dazu must du erstmal einen Antrag auf Neuerteilung stellen, was allerdings erst Sinn macht wenn du die entsprechenden Abstinenznachweise fast beisammen hast...

Viel wichtiger ist die ordentliche Vorbereitung auf die MPU. Da du im Moment noch nicht soviel Ahnung davon zu haben scheinst, was genau auf dich zukommt, solltest du dich entweder an einen Verkehrspsychologen wenden, oder (wenn es finanziell zu eng ist) dich in einem der kostenfreien MPU-Foren im Netz anmelden...

super Antwort danke !

In den 12 Monaten wirst du immer wieder unangemeldet kontrolliert

Was heißt unangemeldet kontrolliert ? Ich habe bereits über 12 Monate nichts mehr eingenommen. Muss ich trotzdem weitere 12 abwarten wegen Nachweis oder geht das auch schneller? Und muss ich erstmal die neuerteilung beantragen was ja auch Geld kostet oder erstmal die mpu stelle für die Untersuchung usw ?

@akinlar44

Ruf doch einfach mal an und Klär das ab

Was möchtest Du wissen?