Wie lange darf ein Lehrer ein Handy behalten?

5 Antworten

Schulbildung ist Ländersache und wir haben 16 Bundesländer und somit 16 Gesetze. Im Kern steht aber überall: Die Schule kann die Nutzung verbieten (aber nicht das Mitführen) und sofern der Lehrer es einzieht, so muss er oder die Schulverwaltung am Schulende wieder herausgeben. Einziehen über das Wochenende stellt einen massiven Eingriff in die Eigentumsrechte des Schülers da.

Genauso falsch ist es, dass die Eltern es abholen müssen, denn berufstätige Eltern haben selten die Chance dies zu tun. Die Schule darf aber die Eltern um ein Gespräch bitten um ihr Kind auf dem Zahn zu füllen. Daher: Was hat denn so ein Kumpel angestellt, da schweigst du dich aber sehr aus.

Nein, man kann den Lehrer nicht irgendwie anzeigen, weil keine Straftat vorliegt, sondern eine erzieherische Maßnahme. Wie lange an eurer Schule Handys eingezogen werden und wer es wieder ausgehändigt bekommt, sagt euch die Schulordnung. Ansonsten fragt im Sekretariat, die können es euch sicher genau sagen.

Der Lehrer kann verlangen dass die Eltern es abholen und es dem Schüler bis dahin nicht aushändigen. Es ist sein "Recht" weil es als erzieherische Maßnahme gilt.

Nein, kein Lehrer hat das Recht erzieherische Maßnahmen an Eltern auszuüben.

Der Lehrer darf das so lange behalten, wie die schule es ihm gestattet, sollte aber nicht länger als ne Woche sein, aber am Unterrichts ende gibt das kaum ein lehrer wieder, und wer schon so blöd ist und sich erwischen lässt ist selber schuld, er wird ja mal ne Woche ohne handy überleben.. man man man

Anzeigen? Nur, weil ihr nicht ohne Handy klar kommt? Meine Güte! Der Schüler soll seinen Lehrer fragen, der gibt ihm entweder sein Handy oder seine Antwort und gut ist. Das nächste Mal wäre es ratsam, die Finger vom Telefon zu lassen, wenn der Lehrer hinschaut.

LG

Was möchtest Du wissen?