Wie läuft eine Vernehmung als Zeuge ab?

3 Antworten

Du kommst zur Polizei zuallererst wirst du über deine Rechte belehrt und musst diese auch unterschreiben das du diese verstanden hast. Danach geht es weiter mit ein paar persönlichen Angaben, danach geht es zum Tathergang was du gesehn hast etc... Ist das alles erledigt darfst du gehn die Polizei schickt die Akte nach Abschluss der Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft und diese entscheidet dann ob der Betroffene angeklagt wird oder nicht. Ist deine Aussage relevant kann es dann dazu führen das du vor Gericht aussagen musst

Zuerst wirst du belehrt, welche Rechte du besitzt. Du brauchst die Fragen nicht beantworten, in denen du dich selbst belastet.

Ansonsten die Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Ist das erledigt, dann gibt es ein Protokoll und das unterschreibst du. Das ist dann aktenkundig.

Dir Werden Fragen gestellt, du musst die Wahrheit sagen und dann darfst du nachhause gehen :D

Was möchtest Du wissen?