Wie läuft eine Kredit Rückzahlung ab?

5 Antworten

Es gibt ganz grundsätzlich zwei Arten von krediten: Endfällige Kredite und Annuitäten-Kredite.

Endfällige werden am Ende der fälligkeit in Einer Summe zurückgezahlt. Das ist eigentlich nur im gewerblichen Bereich üblich. Wenn man dort einen Kredit über 200.000 Euro über 10 Jahre mit 5% Zinsen  aufnimmt, dann zahlt man jeden Monat 833,33 Euro. Das Darlehen bleibt in der ganzen Höhe bestehen und nach 10 Jahren muss man die 200.000 Euro zurückzahlen.

Bei Privatpersonen gibt es egentlich nur die Annuitäten-Kredite. Da zahlst Du jeden Monat einen betrag, der sich aus Zinsen und Tilgung zusammensetzt. Im fall von 200.000€ für 10 Jahre mit 5 Prozent wären das jeden Monat 2.121 Euro. Im ersten Monat zahlt man also 2121 Euro, nämlich 833 Euro Zinsen und 1.288 Euro Tilgung. Dadurch ist der Kredit nach einem Monat schon etwas geringer und du musst etwas weniger an Zinsen zahlen. Im zweiten Monat zahlt man wieder 2121 Euro, diesmal aber 828 Euro Zinsen und 1293 Euro Tilgung und so weiter. So zahlst Du dann 10 Jahre Lang jeden Monat 2121 Euro und bist dann mit dem Kredit durch.

Der Sachverhalt ist eigentlich ganz leicht zu erklären, trotzdem steht hier fast nur Stuss.

Nehmen wir mal an, Du hast bei den 200 000€ 1,2% Zinsen und 3% Anfangstilgung (pro Jahr) bei gleichbleibenden Raten vereinbart.

Dann geht der erste Monat so:

500€ Tilgung (1/12 von 3% von 200000) und

200€ Zinsen ((1/12 von 1,2% von 200000).

Beim zweiten Monat sind nur noch 199500€ Schulden vorhanden, also sind die Zinsen ein wenig niedriger und die Tilgung ein wenig höher:

199,50€ Zinsen (1/12 von 1,2% von 199500) und

500,50€ Tilgung (der Rest, um die gleichbleibende Rate von 700€ zu erreichen)

Im dritten Monat sind also nur noch 198999,50€ Schulden vorhanden ...

Beispiel .. du zahlst 2,4 % zins und vereinbarst 1,2 % Jährliche (Anfangs-)Tilgung.

Dann sind das 3,6%  = 7200 eur im Jahr oder 600 eur im Monat

Nach einem Jahr hat man dann 1,2% getilgt, =2400 eur, also Restkredit 197600

Üblich ist es, dass die Rate gleich bleibt, dadurch wird die Tilgungsrate dann jedes Jahr etwas steigen

Vereinfacht:

Kredit: 100.000 Euro, Zins 5,00% pro Jahr, Tilgung 10.000 Euro pro Jahr.

Du bezahlst also die Tilgungsrate von 10.000 Euro plus 5.000 Euro Zinsen. Am Ende des Jahres hast du dann noch eine Restschuld von 90.000 Euro. Im nächsten Jahr bezahlst du wieder 10.000 Euro an Tilgung, allerdings 4.500 Euro an Zinsen. Und das immer so weiter, bis du den Kredit abbezahlt hast.

Er zahlt monatlich auf 200.000€ Zinsen - sagen wir heutzutage ca 2,0 % Zinsen. Dazu eine Tilgung von monatl. 3% (kann man selbst festlegen und vertraglich vereinbaren)  

Ergo er zahlt monatlich 833,33 € Zinsen und Tilgung (2% + 3% = 5 %) im Jahr dann ca. 10.000 € Zinsen und Tilgung.

Nach der festgeschriebenen Zinsfestschreibungszeit 10 oder 15 Jahren verändert sich der Zinsatz, oder halt nicht das ist dann Glücksspiel .....

Was möchtest Du wissen?