Wie läuft das mit einer 2. Lohnsteuerkarte

5 Antworten

Die Lohnsteuerkarte ist nur für die Lohnsteuervorauszahlungen, die der AG von deinem Lohn abziehen muss und an das Finanzamt überweist. Steuern musst du nur für das bezahlen was du an zu versteuerndem Einkommen hast. Beim Lohnsteuerjahresausgleich bekommst du zu viel gezahlte Lohnsteuer wieder zurück oder musst nach zahlen.

und wie siehts bei nur 2 Minijobs mit einmal 200,00 (teilzeit) und einen mit 400,00 aus?

Wieviel verdienst du im Nebenjob? Wenn unter 400 Euro ist keine Steuerkarte notwendig. Wenn über 400 musst du die Steuerkarte 6 abgeben. Sicher bezahlst du dann Steuern, kannst aber mit der Steuererklärung zurückfordern, wenn dein Jahresverdienst unter ca. 8.000 Euro sein wird. Wenn der Verdienst höher ist, bezahlst du halt deine anteiligen Steuern.

Quelle. http://www.kapitalfokus.de/index.php?p=97

Soweit ich das weis geht zweite Steuerkarte auf Klasse 6. Also sehr viele Abgaben. Aber einen Minijob kannst du bis 400 Euro Steuerfrei machen. Vielleicht ne Möglichkeit

Aber keine zwei 400,- Jobs. Dann werden beide voll versteuert.

@sheewa

Wenn man eine versicherungspflichtige Vollzeitstelle hat, ist der erste Minijob steuer- und svfrei , jeder weitere Minijob muss versteuert und verbeitragt werden (egal ob zusammen über 400 €) Wenn man nur zwei Minijobs mit je 200 € hat geht das auch. Wenn man nur zwei Minijobs mit je 300 € hat sind beide pflichtig. Wenn man eine Hauptstelle mit 1.000 € hat, einen Minijob mit 100 € und noch einen mit 200 €, ist der erste Minijob mit 100 € frei und alle weiteren, also der mit 200 € pflichtig.

@kleineroteHexe

und wie siehts bei nur 2 Minijobs mit einmal 200,00 (teilzeit) und einen mit 400,00 aus?

eine zweite lohnsteuerkarte mit steuerklasse 6 kannst du dir im einwohnermeldeamt ausstellen lassen.

die steuer ist allerdings in dieser klasse sehr hoch.

ob es sich lohnt, kommt aufs bruttogehalt an.

Du meinst sicherlich nur die Lohnsteuervorauszahlung. :-o)

@Niklaus

natürlich, edgar, die zu zahlende lohnsteuer jeden monat. abgerechnet wird zum jahresausgleich.

Was möchtest Du wissen?