Wie läuft das mit dem Ummelden von dem Auto bei privat verkauf?

5 Antworten

Ich würde nie ein Angemeldetes Fahrzeug verkaufen denn wenn er es nicht ummeldet zahlst du Versicherung und Steuern weiter, auch die Knöllchen kommen zu dir.. Melde das Fahrzeug ab. Dann kann der Neue Besitzer wenn er alle Unterlagen hat das Fahrzeug bei dir holen und gleich zur Anmeldung fahren, daß ist auf jeden Fall sicherer und Erlaubt, er brauch nur deine alten Kennzeichen.

Dann bricht der Käufer aber den Vertrag, wenn er es nicht sofort ummeldet.

@1992Dachau

Einen Bandit stört daß nicht und du musst privat klagen.

Der neue Besitzer meldet das Auto um, nicht du! Er besorgt sich rote Nummernschilder und dann holt er das Auto mit allen dazugehörigen Papieren ab. Innerhalb einer gesetzten Frist ist er dann verpflichtet, dieses Auto umzumelden.

Danke! Kurz und verständlich!!!

@Evi1984

Kurz und verständlich, aber falsch! Rote Nummernschilder gibts nur noch für Händler. Wenn der Frager das Auto nicht selber abmeldet, sind die aber eh nicht nötig. Wozu? Da sind doch noch seine Nummernschilder dran! Ansonsten meldet der Frager ab, und der Käufer besorgt sich Kurzzeitkennzeichen, die haben die Roten ersetzt. Und zwar schon sehr lange!

Und ICH  würd niemanden ein auf mich gemeldetes Auto geben.

du legst es einfach im vertrag fest, dass der käufer das kfz unmelden muss binnen 7 tagen. das ist alles. wenn dir das alles zu unsicher ist, dann melde du ab und sag dem käufer, dass er überführungskennzeichen bzw. einen anhänger mitbringen soll


Der Käufer muss zu dir kommen und das Auto abholen, mit den ganzen Papieren.

Wichtig ist, dass du einen Kaufvertrag abschließt und seinen Personalausweis kopierst.

In dem Vertrag wird ausgemacht, dass er das Auto innerhalb geraumer Zeit, ummelden muss. Er ist dazu verpflichtet. In der Regel darf er nur mit dem Auto, zu sich Nachhause fahren und muss es gleich ummelden.

Dann wird deine Versicherung automatisch informiert und abgemeldet.

Danken

@Evi1984

Bitte. 

Übrigens: es ist dir überlassen, ob du das Auto abmeldest oder er. Dass solltest du dann mit ihm ausmachen.

Aber in der Regel, meldet er es ab und er nimmt sich Kennzeichen mit.

@1992Dachau

Nein falsch. Wenn du es abmeldest, nimmt er sich Kennzeichen mit. Wenn nicht, fährt er einfach nach Hause.

Hi Den Fahrzeugbrief würde ich nur persönlich und den ausgemachten Geld geben. Das Auto würde ich persönlich abmelden. Man kann nicht wissen wann der Käufer das ummeldet , dann fährt der schon auf dich weiter, alle strafen bekommst du dann, wenn es zu einem Unfall kommt.

Genau so ist es. Ich kenne jemanden der 3 Jahre brauchte um den Halter zu erwischen.

Was möchtest Du wissen?