Wie kriege ich den Nachnamen raus?

5 Antworten

Bespreche das mit besten mit deinen Eltern/Erziehungsberechtigten und Dan gemeinsam zur Polizei die sollten den Nahmen rausfinden können.

Du wirst ja wohl noch den Namen eines Mitschüler rauskriegen können, das ist ja lächerlich!

Geh durch die Klassen und such denjenigen, der Dich geschlagen getan hat und fertig, selbstverständlich muss die Schule Dir sagen, wie er heißt oder eben irgendein Lehrer oder seine Klassenkameraden

Hast du dir die Verletzung von einem Arzt attestieren lassen ? Wenn nicht hole es so schnell, wie möglich nach., Dann gehst du zur Polizei und zeigst ihn an.

Die werden sich dann drum kümmern von der Schule den Namen zu bekommen.

Ich frage mich was das noch mit Datenschutz zu tun hat.

Ja ich habe es attestieren lassen.

Jesses ne, wegen jeder blutigen Nase auf dem Schulhof zur Polizei...

Fällt Euch eigentlich hier nichts anderes mehr ein, als bei jeder Lappalie mit dem Gesetzbuch zu wedeln?

@dandy100

Und soll er hingehen und ihn auch verprügeln ? Ist ja wohl nicht der Weg.Ich bin auch nicht dafür jedes mal zur Polizei zu rennen. Aber man sieht ja wohin die Verrohung mittlerweile führt. Solche Leuten müsse einfach ihre Grenzen gezeigt werden.,

@Strolchi2014

Ach komm, jetzt übertreib mal nicht - Du hast zwar recht, dass die allgemeine Verrohung immer mehr zunimmt, aber wir kennen die Situation in diesem Fall doch gar nicht

Dass sich Jungs auch mal eine blutige Nase hauen, ist doch nicht so unnormal oder?

Das ist so seit es Jungs gibt und seit die Schule erfunden wurde, da reicht u.U schon eine stärkere Ohrfeige, damit es zu Nasenbluten kommt.

Wir reden ja hier nicht von einer Schägerei mit üblen Verletzungen sondern einfach nur von einer blutigen Nase und dafür geht man nicht zur Polizei und zeigt einen Mitschüler an - sorry, aber das ist doch einfach absurd.

Menschliche Probleme muss man auch menschlich lösen und nicht dem Gesetzbuch im der Hand.

Weißt Du was man früher gemacht hätte? Da hätte sich der Lehrer beide geschnappt und sie hätte sich die Hand geben müssen - so geht das und nicht mit der Polizei.

Aber Schulen bzw. Lehrer halten sich ja offenbar mittlerweile aus allem raus und Erziehung findet nicht mehr statt und das ist eben der Fehler

@dandy100

Ist wiedermal typisch einfach nichts tun damit die sehen ach er macht eh nichts und nächste Woche kommen die mit 10 Mann was soll da passieren das er zur Polizei gehen darf?

Die Polizei ist für sowas da. Nur weil ihr früher alles mit Gewalt gelöst habt muss man es heute nicht mehr. Wir sind moderner und weniger Gewwalttätig.

So ein Quatsch! Aber egal ....

Zeige ihn mit dem an, was du hast/weißt. Verletzungen ärztlich dokumentieren lassen.

Die Polizei recherchiert selbst. Ihnen gegenüber ist die Schule auskunftspflichtig.

Gruß S.

Abmahnung der wettbewerbszentrale.de bei der Nutzung von Hotjar rechtsgültig?

Hallo zusammen, der Datenschutz in Deutschland hält für Unternehmen und vor allem Startups so einige Steine bereit. Aktuell haben wir eine Abmahnung und Unterlassungsklage der Wettbewerbszentrale.de erhalten. Hierbei sollen wir jegliche Bestandteile von Hotjar inkl. Datenschutzbestimmung entfernen. Zusätzlich sollen wir eine Unterlassungserklärung abgeben + eine Einmalzahlung von 270,- € bezahlen. Sollten wir uns nicht daran halten würde eine Strafe von 4000,- € auf uns warten.

Wir haben die Sachlage geprüft. Es handelt sich um keine Fake-Abmahnung.

Auf unserer Webseite sind die Datenschutzbestimmungen auf deutsch beschrieben. Der Verweis auf Hotjar ist ebenfalls ausgewiesen.

Folgende Nichteinhaltung wird uns dennoch vorgeworfen:

  1. Die Webseite Hotjar weißt den Datenschutz nur in englischer Sprache aus, was nicht ausreichend sei.

  2. Der Besucher der Webseite müsste sein Browser kennen um das Opt-Out durchführen zu können. Das sei nicht zumutbar.

  3. Die Opt-out Beschreibung von Hotjar ist auf englisch. Diese sollte in deutsch vorliegen.

  4. Der Opt-out ist zu Aufwendig. Es sind für bestimmte Browser bis zu 5 Schritte notwendig. Es gibt jedoch kein Hinweis, was für den Seitenbesucher zumutbar ist. 3 Schritte? Oder doch 4 oder 2?

Nun fragen wir uns natürlich ob diese Unterlassungsklage ihre Rechtsgültigkeit besitzt und was wir hier weiter tun können. So leicht wollen wir uns nicht geschlagen geben und den Betrag stillschweigend überweisen. Wir wollen Fortschritt und Innovation auch in Deutschland nutzen können.

Könnten wir hier Widerspruch einlegen und evtl. die genannten Punkte anpassen? Die oben genannten Punkte 1 und 3 wären zu umgehen. Das Übersetzen der Artikel oder das Ergänzen einzelner Punkte im Datenschutz sollte hier ausreichen? Punkt 2 & 4 können wir jedoch nicht beeinflussen und ist für mich weiter unverständlich.

Hat jemand Hotjar im Einsatz und hat hier bereits Erfahrungen gesammelt?

Besten Dank vorab!

...zur Frage

Was tun gegen Täter-Opfer-Umkehr bei Mobbing?

Hey

Ich gehe zurzeit in die 8. Klasse eines Gymnasiums und werde seit fast einem Jahr von einem Mitschüler fertiggemacht. Er ist zwei Jahre älter als ich und ist letztes Schuljahr durch wiederholen in meine Klasse gekommen. Ich war zwar schon immer eher schüchtern und ein Einzelgänger aber ich wurde in der Vergangenheit noch nie gemobbt, das hat erst angefangen als er in die Klasse gekommen ist und alle gegen mich aufgehetzt hat. Ich habe mich in der Zeit immer wieder an Lehrer, Schulsozialarbeiter und sogar an die Polizei gewendet (als er während Sport in der Umkleide mein Handy kaputt gemacht hat (es gibt keine Zeugen aber er hat sich vor mir damit gebrüstet) aber alles hat nichts geholfen. Der Schulsozialarbeiter hat quasi sogar MIR die Schuld daran gegeben dass ich gemobbt werde weil er meint dass ich mich angeblich in die Opferrolle begebe. Deswegen habe ich mich dann auch geweigert Gespräche mit ihm und dem Mobber zu führen. Außerdem hat er Verständnis für den Mobber gezeigt weil er es zuhause angeblich nicht leicht hat (was mich ehrlich gesagt nicht interessiert, ich habe es wegen des Mobbings auch nicht leicht und suche deswegen trotzdem nicht einen Schwächeren an dem ich meinen Frust auslasse). Das war die Vorgeschichte jetzt die eigentliche Frage: Mein Cousin hat vor ein paar Wochen davon erfahren und kennt den Typen weil er früher auch auf dieser Schule war und zwei Stufen über ihm war. Jedenfalls ist mein Cousin mit 4 Kumpels Freitag vorletzte Woche nach dem Unterricht hinter der Schule gestanden und hat den Typen bedroht und geschlagen. Zwei Freunde von meinem Cousin haben außerdem sein Fahrrad geschrottet und ihm seinen Rucksack samt Handy abgenommen und in der Nähe in einen Bach geschmissen. Jetzt war der Typ deswegen bei der Polizei und hat meinen Cousin und seine Freunde angezeigt. Diese Woche wurde ich dann zum Schulleiter geschickt weil seine Eltern in der Schule angerufen haben und behauptet haben, dass ich der Drahtzieher von dieser Aktion war. Ich habe dann noch am selben Tag einen temporären Schulauschluss bekommen. Morgen darf ich wieder gehen und befürchte dass er sich rächt und das Mobbing jetzt noch schlimmer wird. Meine Frage ist ob ich irgendwie dagegen vorgehen kann? Ich habe nichts gemacht und werde bestraft, ich habe meinen Cousin und seine Freunde nicht dazu aufgefordert, sie wollten nur mit ihm reden. Außerdem hat der Typ mich über ein Jahr immer wieder beleidigt, geschlagen, verspottet und meine Sachen kaputt gemacht oder geklaut und hat außer ein paar Gespräche mit dem Schulsozialarbeiter nie eine Strafe bekommen sondern wurde auch noch in Schutz genommen.

...zur Frage

Mein Freund bereut Gutefrage Anmeldung stark,sorgen machen,wenn Email = Name?

Hallo Liebe User,

Diese Frage ist toternst gemeint und ich hoffe auf wirklich hilfreiche Beiträge zu diesem Thema. Ein sehr guter Freund hat sich auf dieser Plattform neuerdings angemeldet, und zwar mit seiner Emailadresse,die seinen Vor und Nachnamen enthält ( z.B. Peter-Schmidt@web.de)

Außerdem hat er persönliche Fragen,die sein Leben und seine Familie betreffen gestellt und bereut sehr sehr,dass er diese reingestellt hat. Nun ist er völlig psychisch getroffen und bereut das ganze...seine Fragen wurden nie gelöscht auf Anfrage an das Support. Seine Fragen an euch( er ist schon so paranoja,dass er sich hier nicht mehr anmeldet,nachdem ihm die Agbs beim zweiten Durchlesen geschockt haben) muss er sich Sorgen machen,dass er seinen richtigen Namen als Email angegeben hat ? Könnte gutefrage seine identität somit an dritte weitergeben,wenn er irgendwo in Medien erscheint ? Würde gutefrage seine Fragen an zukünftige Arbeitgeber schicken,bzw könnten die arbeitgeber das fordern hier ? er hätte bestes gewissen,wenn er in seiner email nicht seinen richtigen namen eingegeben hätte...sollten seine fragen doch noch gelöscht werden,behält gutefrage diese dennoch unter seinem Namen und kann diese weiterleiten ?eure antworten bitte und wenn es geht nur hilfreiche und nicht in dem sinne "er hätte die agbs 3x lesen sollen" er ist geschockt und hat angst,dass seine Fragen an dritte weiterkommen oder im system bleiben,auch wenn sie denn irgendwann gelöscht werden. Dürfte er im ernsten Fall dagegen klagen wegen Datenschutz ? Ich hoffe allerdings,dass dies nicht nötig ist,falls es nicht an Medien/Arbeitgeber o.ä. weiterkommt grüße

hier nochmals ausschnitte von den agbs, die ihm sehr angst machen

*(3) Gutefrage.net ist berechtigt, die vom Nutzer erhaltenen Daten unter Beachtung der Vorgaben der anwendbaren Datenschutzbestimmungen zu bearbeiten und zu speichern. Im Einzelnen willigt der Nutzer darin ein, dass gutefrage.net die vom Nutzer im Rahmen der Registrierung gemachten Angaben speichert und bearbeitet.

Gutefrage.net behält sich vor, hiervon abzuweichen, wenn er auf Grund gesetzlicher oder behördlicher Anordnungen Daten des Nutzers offen legen muss.

(6) Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die gespeicherten Stammdaten sowie die freiwilligen Angaben zu Zwecken der Marktforschung und zur individuellen Erstellung und Versendung ausgewählter Informationen per Post, E-Mail und Telefon genutzt werden dürfen. Gutefrage.net ist ferner berechtigt, diese Daten auch an beauftragte Dienstleistungsunternehmen (Auftragsdatenverarbeiter) weiterleiten. Die hiermit erteilte Einverständniserklärung kann jederzeit gegenüber gutefrage.net per Mail an info[at]gutefrage.net widerrufen werden.

(4) Insbesondere ist gutefrage.net berechtigt, die Beiträge unter anderen Domainadressen öffentlich zugänglich zu machen, sowie diese im Rahmen von Druckwerken (Zeitschriften und Bücher) zu verwerten.*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?