Wie kontrolliert die Bank über die Verwendung des Eigenkapitals des Hausbaus?

8 Antworten

Hmm....also bei uns verlangt die Bank (egal welche, haben uns mit mehreren beschäftigt), dass das EK als allererstes eingebracht wird, also bevor man die eigentliche Kreditsumme "anzapft". Zum Beispiel also für Grundstückskauf / Notargebühren etc. Die Rechnungen reichen wir dann zusammen mit einem Zahlungsnachweis (zB Kontoauszug oder Ausdruck von online banking) bei der Bank ein. War bei allen Banken das gleiche Vorgehen.

Kommt ganz auf die Bank an. Ich kenne es so, das die Bank regelmäßig eine Übersicht über die bezahlten Rechnungen haben wollte. Und da taucht dann natürlich auch das Eigenkapital mit auf.

Das Kapital müsste in einer Form an die Bank übergeben werden. Sonst könntest du nach Abschluss der Vertrages das ganze Startkapital wegnehmenn

hast du einen betreuer?

du leihst dir summe x

wenn du dein ek nicht nimmst, fehlt dir halt geld fürs haus

du musst es nicht unbedingt nehmen, wenn sie es mitmachen, kannst du dir auch 100% des preises leihen und dein ek auf dem konto lassen

das interessiert die bank nicht so besonders, sie interessiert nur, welche sicherheiten du für den kredit hast

Bei mir hat die Bank gar nichts kontrolliert. 

Warum sollten die auch ? Wichtig ist die Rückzahlung des Kredits. 

Was möchtest Du wissen?