Wie kommt die Polizei auf mögliche Fahrer bei Ermittlung nach Blitzer?

5 Antworten

Sie kommen auf Sie, weil sie schon mal mit deinem Auto geblitzt wurde. Hättest du das Geld damals überwiesen, würde auch nicht gegen sie ermittelt, so haben wie aber ihre Daten. Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung wird das Blitzerfoto bestimmt nicht mit den Ausweisdateien aus ganz Deutschland abgeglichen.

Hat die Polizei bei der Ermittlung Einsicht auf sowas ?

Ja klar, was dachtest Du denn? Dass alles weggeworfen wird? Da werden sich alle Dinge angeschaut, die mit dem Fahrzeug jemals stattfanden.

Zudem könnte man mit dem Foto in Deiner Nachbarschaft herum gegangen sein und irgend ein netter Nachbar hat denen gesagt, wer das ist.

Klar. Wenn du das Kennzeichen ins System eingibst, dann zeigt es dir alle Aktenzeichen, die mit genau diesem Nummernschild in Verbindung gebracht werden.

Man hat sie auf Grund des alten Fotos wiedererkannt, ein Programm auf dem PC sucht und vergleicht Fotos, so einfach ist das.

Hat die Polizei bei der Ermittlung Einsicht auf sowas ?

Anscheinend ja.
Oder irgendein anderes Amt.

Wie auch immer: Es gibt/gab wesentlich beunruhigendere Kooperationen. Ein Mitarbeiter des TÜV Nord hat mir mal aus meiner Musterungsakte vorgelesen (OK - dazwischen hatte auch noch die Staatsanwaltschaft ihre Finger im Spiel - aber trotzdem). Und das ist 1000 Jahre her. Die Dinge sind nicht besser geworden.

Was möchtest Du wissen?