Wie komme ich trotz Kündigungsablehnung der Versicherung aus meinerm Kfz-Versicherungsvertrag?

5 Antworten

du kannst dein auto formell verkaufen und abmelden, dann kannst du bei der neuanmeldung eine andere versicherung wählen, also such jemand aus deiner familie/bekanntenkreis und verkaufe das auto, bei der anmeldung muss der halter nicht der versicherungsnehmer sein und auf der zulassungsstelle fragt niemand wer der eigentümer ist, d. h. du kannst das auto bei vorlage einer versicherungsbestätigung weiter auf deinen namen zulassen.

Wenn ich das Auto abmelde und wieder auf meinen Namen anmelde hat die Versicherung doch das weitere Vertragsrecht, obwohl ich das Auto an z.B.meine Lebensgefährtin mit anderem Wohnort verkauft habe. Also müsste ich doch das Auto auf meine Lebensgefährtin zulassen und den Versicherungsvertrag auf mich laufen lassen, damit ich eine andere Versicherung wählen kann! Wenn ich weiterhin im Breif und Kfz-Schein namentlich stehe, geht das doch nicht?

@Givemefive

hier wird oft was verwechselt: der eintrag im kfz-brief betrifft den halter (derjenige die die steuer zahlen muss), der eigentümer ist derjenige der laut kaufvertrag den wagen gekauft hat (der kfz-brief ist kein eigentumsnachweis, steht kleingrduckt auf dem papier). versicherungstechnisch wird das auto versichert und nicht der halter oder der eigentümer oder der versicherungsnehmer. also, du kannst formell das auto deiner lebengefährtin verkaufen, das auto abmelden und der versicherung mitteilen, dass das auto verkauft wurde. danach kannst du dir eine ebv (elektronische versicherungsbestätigung) von deiner neuen versicherung besorgen und das auto wiederzulassen (bei der abmeldung bescheid sagen, dass du das kennzeichen behalten möchtest, kostet erstmal nichts. bei der wiederanmeldung muss man ca. 11 euro wunschkennzeichengebühr dafür zahlen, ist es aber deutlich weniger als neue schilder zu kaufen). nochmal: versicherungsnehmer muss nicht der halter sein, weil das auto und nicht die person versichert wird.

Kündigungen immer per Einschreibe mit Rückschein versenden, dann hast Du einen Beleg und kannst ihn nachweisen. Du musst denen öfters auf die Füße treten und immer mal nachfragen. Es gibt doch bestimmt einen Versicherungsvertreter für Deinen Bezirk in der Nähe, also hin und reden. Da geht immer was, man muss nur selber was unternehmen.

Ein Fax mit Sendebericht ist billiger und genauso aussagekräftig.

Danke! Weiß ich auch! Einschreiben mit Rückschein oder Fax oder Einwurf-Einschreiben usw.! Habe ich aber diesmal nicht gemacht! Da ich mir das Geld sparen wollte! Per E-Mail geht heutzutage auch laut gerichtlichem Beschluß! Die E-Mail muss nur als zugesandt/abgeschickt gelten ohne Error-Meldung! Vertreter habe ich keinen! Alles online abgeschlossen!

Welches? Der der nachträglichen E-Mail oder des Briefe per Post? E-Mail war 2 Tage vor Ablauf der Versicherung (14.11.2014) mit dem Dateianhang des kopiereten Briefes vom 08.10.2014 zum Kündigungstermin 16.11.2014! (Unterjähriger Vertrag!)

Ich habe per Postbrief rechtzeitig gekündigt (4 Wochen vor Ablauftermin)!

Hey Givemefive, zur Info: also die Kündigungsfrist beträgt in der Regel 1 Monat und nicht 4 Wochen. Du hast oben den Kündigungstermin für den unterjährigen Kfz-Vertrag mit Datum 16.11.2014 (Sonntag!) genannt und gleichzeitig die E-Mail 2 Tage vor Ablauf der Versicherung am 14.11.2014 (Freitag!).

Dabei hättest du 1 Monat vor dem Vertragsablauf spätestens kündigen sollen, also vor dem 16.10.2014 !!!

Was stimmt denn nun??? Gruß siola

Generell sollte man so eine Kündigung immer per Vorabfax schon mal abschicken. Dann hat man einen Beweis (Sendebericht), dass man was abgeschickt hat. (auch wenn der Inhalt erstmal nicht bewiesen ist).

Aber das Kind ist ja schon mal in den Brunnen gefallen.

Jetzt bleibt dir nur eine Kündigung aufgrund des gestiegenen Beitrags. Was hindert dich eigentlich daran, den Tarif auf das günstigere Ergebnis umstellen zu lassen, das du im Internet errechnet hast?

Lass doch einfach den Vertreter zu dir kommen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung zum Versicherungsfachmann (BWV)

Der Beitrag ist nicht gestiegen und das Ablaufdatum ist auch schon überschritten! Warum ich nicht die günstigerre Variante (auf Online-Portal der Versicherung errechnet!) bei meiner Versicherung bekomme, verstehe ich auch nicht! Vertreter gbt es keinen!

Kündigungen schickt man per (Einwurf-)Einschreiben. Dann hat man einen Nachweis über den Zugang.

Ich hätte nicht vier Wochen auf eine Reaktion gewartet, glaube ich. Da hätte ich eher nachgehakt...

Aber nun bleibt Dir nur, ein weiteres Jahr dort versichert zu bleiben.

Danke! Habe leider vielleicht auch etwas zu spät nachgehakt, ändert aber nichts an der rechtzeitigen Absendung des Briefes per Post! Habe halt keinen nachweisbaren Beleg! Bei der Post gilt der Breif innerhalb von 3 Tagen als "Zugesandt"!

Was möchtest Du wissen?