Wie kann ich nach der Abmeldung meines Kfz aus dem ADAC austreten?

1 Antwort

Du kannst Deine Mitgliedschaft jährlich kündigen, spätestens drei Monate vor der Beitragsfälligkeit.

Wie Ruedi schon geschrieben hat, ist die Mitgliedschaft unabhängig von einem Auto. Also kündige jetzt und die bist nächstes Jahr im März 'draussen.

Vielleicht gibt's ja eine Kulanzregelung, wenn Du schreibst, dass Du kein Auto mehr hast, aber 'drauf verlassen würde ich mich nicht 'drauf.

ADAC fristlos kündigen...

Hi hab da so ein Problem... Ich möchte so schnell wie möglich aus dem ADAC austreten, weil ich von dem Verein voll verarscht wurde....

Folgendes ist passiert: Hab den ADAC im letzten halben Jahr 5 mal gebrauch, davon war ich nur einmal zufrieden mit der Leistung, 2 mal war ich enttäuscht und beim letzten Mal wurde ich von dem Pannenhelfer hintergangen. Das einzige mal bei dem ich zufrieden war, kam der Typ recht schnell, hat mein Auto überbrückt und ich konnte nach Hause fahren - alles supi!

Enttäuscht war ich als ich ne Panne hatte und die mir gleich nen Abschlepper geschickt haben und der Typ kein Plan von nix hatte und zu mir noch meinte, was denn mein Problem seie, mein Auto würde doch völlig ruhig laufen. Hab mich von dem dann net abschleppen lassen, bin auf eigene Faust in die Werkstatt gefahren und die Zündkerzen wurden gewechselt - wie ICH schon vermutet hatte (und das als Frau!!). Ein anderes Mal hat mir der Vogel erzählt, dass meine el. Wegfahrsperre den Code vom Schlüssel von meinem Freund übernommen hat und jetzt verstellt sei und ich das nur in einer Fachwerkstatt beheben lassen könne - am Ende war es eine 89 Cent Sicherung für die ich knapp 75€ bezahlt habe - bei meiner freien Werkstatt hätte ich wenn überhaupt 10-20€ bezahlt...

Aber was das letzte mal passiert ist, dass ist das eigentliche über dass ich mich so aufrege... Ich hatte Nachtdienst, hab wieder mal das Lich vergessen auszuschalten und musste wieder mal überbrückt werden. Der Typ sehr schnell (ca 20 Min) hat mich überbrückt und mir die Plusmitgliedschaft empfohlen ich müsse nur Unterschreiben und dann würd ich Infomaterial erhalten, hab ich dann auch gemacht und so dumm wie ich war auch nicht gelesen, weil ich einfach zu müde war (8 Uhr am Morgen und ich hatte noch 2 Nächte vor mir)... Hab dann garnicht mehr daran gedacht und habe i-wann vom ADAC eine Mahnung erhalte - Ich hab eine Mahnung bekommen, ohne vorher ne Rechnung bekommen zu haben! HAb da natürlich gleich angerufen, die am Telefon sagte mir ich hätte an dem Tag die Plusmitglieschaft abgeschlossen und müsse halt nen Brief nach München schreiben, dass ich das so nicht wollt... Hab ich auch gemacht wollte aber gleich komplett bei denen kündigen, weil ich sowas von die Schnautze voll von denen hab, weil ich mich einfach nur noch verarscht fühle... Heute hab ich ein Schreiben zurück bekommen, dass ich die Plusmitgliedschaft nicht zahlen muss aber und ich zum "31.5.12 unter Berücksichtigung der 3 Monatigen Kündigungsfrist den ADAC verlassen kann und letztmahlig den noch offen Jahresbeitrag von 44,5€ zu zahlen hab für die klassische Mitgliedschaft" (Wortlaut aus dem Brief). Letztes Jahr hab ich 1. nur etwas um die 37€ gezahlt und 2. hab ich gleichzeitig eine Mahnung erhalten und soll zusätzlich noch 2,31 Mahngebür blechen...

Hab echt sowas von kein Bock mehr, will da einfach nur noch raus, kann ich nicht wegen Vertrauensbruch oder zumindest wegen der Beitragserhöhung außerordentlich bzw. fristlos kündigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?